Wieviel kostet nun der Umstieg auf Vista?
Mit SystemBuilder-Versionen viel einsparbar

Kein Support, kein Handbüch, dafür weniger zahlen Versionen für Privatanwender im knappen Überblick

Wieviel kostet nun der Umstieg auf Vista?
Mit SystemBuilder-Versionen viel einsparbar © Bild: Microsoft

Das neue Microsoft-Betriebssystem "Windows Vista", der Nachfolger von Windows XP, wird in sechs Editionen auf den Markt kommen. Zwei davon richten sich an Unternehmen (Vista Business, Vista Enterprise), für Heimanwender gibt es die Versionen "Basic" und "Premium". Daneben gibt es noch Vista Ultimate, die alle Funktionen umfasst und eine extrem eingeschränkte "Starter"-Edition, die vor allem für Entwicklungsländer konzipiert wurde.

Vista Starter hat - ähnlich wie die Windows XP Starter Edition - einen stark eingeschränkten Funktionsumfang. Diese Version soll vor allem in Entwicklungsländern vertrieben werden und das illegale Kopieren uninteressant machen.

Die Schmalspur-"Aussicht"
Vista Home Basic ist eine stark abgespeckte Version für Heimanwender "mit einfachen Computer-Ansprüchen" und nicht für Multimedia-Einsatz gedacht. Heimanwender können Windows Vista erst ab Ende Jänner erwerben. Offizielle Preise waren daher am Freitag von Microsoft Österreich selbst noch nicht zu erfahren. Beim Internet-Händler Amazon kostet die Home Basic Edition 259 Euro (Upgrade: 139 Euro). Der Online-Händler Alternate (http://www.alternate.de) bietet die SystemBuilder-Version (ohne Support und Handbücher) bereits um 89 Euro an.

Gediegene Mittelklasse
Vista Home Premium ist vergleichbar mit der Windows XP Media Center Edition, unterstützt HDTV, das Schreiben von DVDs und verfügt über Tablet-PC-Technologie. Preis: 329 Euro (Upgrade: 229 Euro, SystemBuilder: 119 Euro). Vista Business entspricht Windows XP Professional und zielt auf Unternehmen aller Größen. Sie soll Windows Server Domains unterstützen und mit einer neuen Version des Webservers IIS ausgestattet sein. Preis: 419 Euro (Upgrade: 279, SystemBuilder: 144 Euro).

Die Speerspitze
Vista Ultimate vereinigt alle Funktionen der Premium-Version für Heimanwender und alle Business-Funktionen für Unternehmen. Sie richtet sich an Kleinunternehmer, die ihren PC privat und geschäftlich nutzen. Preis: 549 Euro (Upgrade: 349, SystemBuilder: 199 Euro). (apa/red)