Wiesberger löst Karte für European Tour:
Golfer ist neben Markus Brier qualifiziert

Wiesberger beendet Girona auf dem neuten Platz 23-jähriger Burgenländer hat wenig Tourerfahrung

Wiesberger löst Karte für European Tour:
Golfer ist neben Markus Brier qualifiziert © Bild: APA/Manhart

Markus Brier, für den schon diese Woche beim Turnier in Hongkong das Turnierjahr 2009 beginnt, wird auch im kommenden Jahr nicht ganz alleine auf der European Tour spielen müssen. Denn der Burgenländer Bernd Wiesberger beendete in Girona (Spanien) das über sechs Runden gehende Finalturnier der Tourschool mit 12 unter Par auf Platz neun und holte sich damit eines der 30 Tour-Tickets.

Riesenpech hatte Wiesbergers Landsmann Roland Steiner, der die Top-30 um nur einen Schlag verpasste. Im Vorjahr hatten mit Tourschool-Sieger Wiegele und Florian Prägant gleich zwei weitere Österreicher Brier auf der European Tour begleitet. Wiegele verpasste diesmal in Girona aber wie Thomas Feyrsinger den Cut und wird im kommenden Jahr vorrangig auf der Challenge-Tour spielen. Prägant war schon in Stage 2 gescheitert. Für alle könnten dank ihrer neuen Kategorien aber auch 2009 zumindest teilweise Einsätze auf der großen Tour möglich sein.

Wiesberger jüngster Österreicher
Wiesberger ist mit 23 Jahren der jüngste Österreicher auf der European Tour. Der für den Fontana GC spielende und von Claude Grenier trainierten Burgenländer aus Oberwart wird von der Agentur "emotion" betreut, die auch Eishockey-Star Thomas Vanek, Thomas Muster sowie Mirna und Dinko Jukic unter ihren Fittichen hat. Bisher hatte Wiesberger nur beim Bank-Austria-Open-Heimturnier im Fontana Tourluft geschnuppert. 2007 hatte er dort aber mit 21 Jahren als 35. eine tolle Talentprobe abgegeben, während Brier gescheitert war.
(apa/red)