Wiener Stadtsaal von

Promis lesen "Indien"

Für wohltätigen Zweck - mit Palfrader, Schalko, Erni Mangold und Co.

Wiener Stadtsaal - Promis lesen "Indien" © Bild: APA/Neubauer

Kabarettist Thomas Maurer hat ein Herz für Asylwerber und Fremde. Aus diesem Grunde hat der Künstler rund 25 prominente Schauspieler und Kabarettkollegen für eine Gruppenlesung im Wiener Stadtsaal zusammengetrommelt. Für den guten Zweck lesen Karlheinz Hackl, Robert Palfrader, Werner Schneyder, David Schalko oder Erni Mangold am kommenden heute, morgen und Mittwoch die Gedankengänge von Heinzi Bösel und Kurt Fellner.

Die beiden restauranttestenden Protagonisten des Erfolgskabaretts "Indien" werden von den Künstlern rotierend gelesen. Jeder Beteiligte wird also zumindest einmal den proletuiden Kleinbürger Bösel und einmal den Spießer Fellner geben, die 1991 in der Filmversion von Josef Hader und Alfred Dorfer zum Kinoerfolg avancierte.

Die Einnahmen der Benefiztheaterabende kommen dem 2010 gegründeten Verein "Purple Sheep" zugute. Dieser kümmert sich um die Einhaltung der Rechte von Asylwerbern und Fremden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter bieten etwa umfangreiche Rechtsberatung, organisieren Kampagnen und dokumentieren Missbräuche und Härtefälle.