Wiener nach Saunagang spurlos vermisst:
Lief nackt auf die Straße und verschwand

Bereits seit drei Wochen keine Hinweise auf den Mann Polizei geht jedoch nicht von Gewaltverbrechen aus

Wiener nach Saunagang spurlos vermisst:
Lief nackt auf die Straße und verschwand

Ein 34-Jähriger Wiener wird seit drei Wochen vermisst. Aery Michael John G. aus Leopoldstadt wurde zuletzt am 29. Oktober in einem Sauna-Lokal für Homosexuelle in der Wiener Innenstadt gesehen. Dieses soll er gegen 19.30 Uhr nur mit einem Saunarock und Pantoffeln bekleidet verlassen haben. Die Gründe über das plötzliche Davonlaufen des Mannes liegen laut Polizei völlig im Dunkeln.

Der Vermisste hat am 29. Oktober wie so oft ein Sauna-Lokal in der Wiener City besucht. Aus bisher unerfindlichen Gründen war er plötzlich aufgesprungen und ist nur mit einem Saunamantel und Pantoffeln bekleidet auf die Straße gelaufen. Der Kellner ist dem Besucher nach draußen gefolgt, nach etwa 50 Metern aber wieder umgekehrt. Der Abgängige dürfte dann seine letzten Kleidungsstücke im Freien verloren haben.

Der in der Schweiz wohnhafte Lebensgefährte von Aery G. machte sich Sorgen um seinen Partner, weil er einige Tage nichts von ihm gehört hatte und bat deswegen den Nachbarn, in seiner Wohnung nachzusehen. Der Nachbar, der im Besitz des Wohnungsschlüssels ist, hatte jedoch niemanden vorgefunden und erstattete am 1. November eine Vermisstenanzeige bei der Polizei.

Noch eine Stunde vor dem plötzlichen Aufbruch des Mannes hat er laut Polizei mit einem Bekannten telefoniert. Diesem hatte er erzählt, dass er am Abend seine Arbeitskollegen beim Heurigen treffen wollte. Tatsächlich hatte er für 21.00 Uhr eine solche Verabredung in Wien-Döbling. Befragungen der Polizei ergaben, dass der Mann öfter Stimmungsschwankungen hatte.

Überdies hätte er in der Sauna manchmal verschiedene Namen verwendet, weil er offenbar seine Identität nicht preisgeben wollte. Die Ermittler haben auch in Erfahrung gebracht, dass der Mann angedeutet haben soll, in ein Kloster gehen zu wollen. Die Polizei gehe nicht davon aus, dass Aery G. Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein könnte. Es gibt bisher noch keine Hinweise über den Aufenthaltsort des Mannes. Auch ein Suizid könne nicht ausgeschlossen werden.

Der Vermisste ist US-amerikanischer Staatsbürger, 185 Zentimeter groß, von athletischer Statur und kahlköpfig rasiert. Das Kriminalkommissariat Zentrum-Ost bittet unter der Telefonnummer (01) 31310-62141 um Hinweise. (apa/red)