Fakten von

Wiener mit Motorrad auf
Sardinien tödlich verunglückt

55-Jähriger in Kurve gestürzt

Ein 55 Jahre alter Wiener ist am Sonntag mit seinem Motorrad auf Sardinien tödlich verunglückt. Nach Angaben der Carabinieri kam der Biker auf der Bundesstraße 98 im Osten der italienischen Insel in einer Kurve zu Sturz.

Der Unfall ereignete sich etwa zehn Kilometer vor der Stadt Tortolo an der Ostküste Sardiniens. Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle über sein Gefährt, touchierte damit eine Leitplanke, kam zu Sturz und schlitterte etliche Meter über den Asphalt. Dabei erlitt der Wiener nach Angaben lokaler Medien schwerste Verletzungen an Kopf und Brustkorb. Reanimationsversuche seien nach 40 Minuten eingestellt worden.

Kommentare