Wiener Kabarettfestival von

Wien lacht ab heute

Festival mit Viktor Gernot, Eva Maria Marold, Andreas Vitasek & Co. startet wieder

Wiener Kabarettfestival - Wien lacht ab heute © Bild: wienerkabarettfestival.at

Das Wiener Kabarettfestival geht ab heute in die zweite Runde: Nach der Premiere im Vorjahr gibt auch heuer wieder Unterhaltung und Spaß im Arkadenhof des Rathauses. Vom 24. bis 28. Juli werden sowohl Stars der Szene wie auch Newcomer auf der Bühne stehen. Neben Leiter Viktor Gernot selbst werden u.a. Eva Maria Marold, die Comedy Hirten und Andreas Vitasek für Lacher sorgen. Zudem dürfen Nachwuchskünstler zeigen, was in ihnen steckt.

An jedem Festivalabend sind zwei Acts zu sehen. Den Auftakt macht der Nachwuchs: Am 24. Juli treten junge Künstler im Rahmen eines "Speziellen Nachwuchs-Kabarettabends" auf. Die Mitwirkenden wurden im Vorfeld von einer Jury ausgewählt, in der u.a. Christoph Spörk, Viktor Gernot und die Comedy Hirten saßen. Die Gewinner werden am Eröffnungsabend auf der Bühne stehen und sich nochmals der Jury wie auch dem Publikum präsentieren. Dann wird auch ein Sieger gekürt. Im Anschluss wird noch Gernot auftreten.

Marold als "Working Mum"
Am 25. Juli eröffnet Eva Maria Marold mit einer Beichte zum Thema "Working Mum" den Kabarettabend, danach stehen die Comedy Hirten mit einer "Best of"-Show auf der Bühne. Am 26. Juli erzählt Klaus Eckel in "Alles bestens, aber..." über die Höhen und Tiefen eines Menschenlebens, bevor Andreas Vitasek mit "Sommergrippe" für Lacher sorgt. Heilbutt & Rosen feiern am 27. Juli "Erntedankfest", anschließend gibt Bernhard Ludwig eine "Anleitung zum lustvollen Leben".

Teil wird gespendet
Am letzten Abend, am 28. Juli, wird es zunächst bei Herbert Steinböck und Thomas Strobl mit "Tralala" musikalisch. Den Abschluss des Festivals bildet Gernot mit "Sommer-Festspiel". Aus dem Reinerlös der Veranstaltung wird ein Teil gespendet.