Fakten von

Wiener Cafe Leopold hat Konkurs beantragt

Verbindlichkeiten belaufen sich auf rund 500.000 Euro

Das Cafe Leopold im Wiener Museumsquartier ist pleite. Die "Eat - Drink. Man - Woman. Gastronomiebetriebe GmbH", so der offizielle Firmenname, habe heute die Eröffnung eines Konkursverfahrens am Handelsgericht Wien beantragt, teilte der Kreditschutzverband von 1870 (KSV1870) mit. Die Verbindlichkeiten belaufen sich laut Schuldnerangaben auf rund 500.000 Euro.

Die Kreditschützer rechnen damit, dass das Verfahren rasch eröffnet wird. Die operative Tätigkeit sei bereits eingestellt worden. Der Vermögensverfall ist laut Schuldner auf die Beendigung des Pachtverhältnisses zurückzuführen.

Kommentare