Wiener Adventzauber von

Christkindlmarkt eröffnet

Ab Samstag kann man sich am Rathausplatz auf besinnlichste Zeit des Jahres einstimmen

Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz © Bild: APA/Oczeret

Es ist wieder soweit: Der Wiener Adventzauber geht von 17. November bis 24. Dezember zum mittlerweile 27. Mal am Rathausplatz über die Bühne. Neu ist in diesem Jahr eine "Himmelsbühne", von der aus Prominente Weihnachtsgeschichten lesen. Außerdem sind heuer acht - statt bisher sieben - Bäume festlich geschmückt.

"Der Wiener Adventzauber und das Wiener Christkindl sind aus Wien nicht wegzudenken. Jedes Jahr kommen über drei Millionen BesucherInnen aus der ganzen Welt, um den einzigartigen Charme dieses traditionsreichen Marktes zu erleben. Das macht den Wiener Christkindlmarkt zu einer schönen Tradition und gleichzeitig zu einem nicht zu verachtenden Wirtschaftsfaktor", erklärt Wiens Wirtschaftsstadträtin, Vizebürgermeisterin Renate Brauner. Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, meint: "Rund 80 Prozent der Wienerinnen und Wiener schätzen das stimmungsvolle Ambiente der Wiener Weihnachtsmärkte und wollen heuer im Schnitt dreimal einen der Märkte besuchen."

Der Adventzauber bietet heuer mehr als 140 festlich geschmückte Marktstände und ein vielfältiges Programm in und um das Rathaus. Traditionelles Herzstück des Marktes ist wie jedes Jahr der imposante Weihnachtsbaum. Auch in diesem Jahr ist der Baum ein Geschenk aus einem der Bundesländer, diesmal aus Schwarzenbach an der Pielach in Niederösterreich. Die Fichte ist 32 Meter hoch, 120 Jahre alt und erstrahlt im Licht von rund 1.000 LED-Lampen. Diese sind um rund 90 Prozent energieeffizienter als eine herkömmliche Baumbeleuchtung. Neu ist in diesem Jahr die zentral positionierte "Himmelsbühne". Dort lesen Prominente von Montag bis Donnerstag jeweils um 18 Uhr Weihnachtsgeschichten. Der Lichterzauber im Rathauspark wurde erweitert: Künftig sind dort acht - statt bisher sieben - Bäume festlich geschmückt.

Der Adventzauber verzaubert Kinder

Seinem Ruf als kinderfreundlichster Weihnachtsmarkt wird der Wiener Adventzauber auch heuer wieder gerecht. Zahlreiche Aktivitäten warten auf junge BesucherInnen: Der traditionelle Christkindl Express, das Nostalgie-Ringelspiel, Ponyreiten, eine Clown-Kapelle, die Krippenausstellung und das Kasperltheater im Festsaal des Wiener Rathauses. In Christkindls Werkstatt in der Volkshalle des Rathauses kann unter fachkundiger Anleitung nach Herzenslust gebacken und gebastelt werden. Beim Wolkenpostamt können persönliche Weihnachtsgrüße direkt in alle Welt versendet werden. Auch in diesem Jahr übernimmt eine junge Wienerin als "Wiener Christkindl" die Rolle als Botschafterin der Vorweihnachtszeit. Wer das Christkindl gerne persönliche treffen möchte, kann es bei der "Himmelsbühne" besuchen. In den Festsälen des Rathauses sorgen ab der ersten Adventwoche internationale Chorkonzerte für weihnachtliche Stimmung.

Wirtschaftsfaktor und Werbewert

Der Wiener Christkindlmarkt ist auch ein bedeutendes Ereignis für die heimische Wirtschaft: 30.000 Arbeitsplätze in der Hotellerie und Gastronomie werden durch diese Großveranstaltung gesichert. Mehr als drei Millionen Menschen - davon rund 500.000 aus dem Ausland - besuchen jährlich den Wiener Adventzauber. Für den Tourismus bringt dieser Ansturm immense Zuwächse bei den Nächtigungen: 2011 ist die Zahl der Nächtigungen in den Monaten November und Dezember auf 1.861.314 gestiegen. Die Stadt Wien investiert dafür Budgetmittel von etwas mehr als einer Million Euro über die Wirtschaftsagentur Wien in das Projekt Wiener Adventzauber.

Weitere Informationen

Die neu designte Website www.christkindlmarkt.at zeigt detailliert Programm und Informationen zu allen Attraktionen des Wiener Adventzaubers. Der Wiener Christkindlmarkt ist von 17. November bis 23. Dezember 2012 Sonntag bis Donnerstag von 10.00 bis 21.30 Uhr, Freitag und Samstag bis 22.00 Uhr und am 24.12. von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Kommentare