Wien von

Stark verweste Leiche in Ottakring

61-jähriger stark verwest in Wohnung gefunden. Frau lebte neben totem Mann.

Wien - Stark verweste Leiche in Ottakring © Bild: APA/Eggenberger

Große Aufregung um eine Leiche in Wien-Ottakring: Ein 61-Jähriger wurde stark verwest in seiner Wohnung gefunden. Seine Lebensgefährtin dürfte neben der Leiche gelebt haben. Ein Fremdverschulden kann die Polizei als Todesursache jedoch ausschließen. Der 61-Jährige starb laut Obduktionsergebnis an einer Magen-Darmblutung, wie die Ermittler bekanntgaben. Der Tote wurde in einer Wohnung in der Odoakergasse 10 gefunden.

Die Lebensgefährtin des Mannes dürfte schon längere Zeit neben der Leiche gelebt haben. Sie machte auf die Exekutive einen verwirrten Eindruck und konnte zum Ableben des Mannes keinerlei Angaben machen.

Die Frau hatte sich in der Früh an eine Nachbarin gewandt, die schließlich um 5.48 Uhr die Polizei verständigte. Die eintreffenden Beamten machten schließlich den grausigen Fund, die Leiche des Mannes lag auf einer Couch in der Einzimmer-Wohnung im zweiten Stock. Trotz fortgeschrittenen Verwesungsgrades habe man vom Treppenhaus aus "nichts gerochen", sagte Polizeisprecherin Regina Steyrer.