Wien von

Nächster Wirbel um Polizeieinsatz

Video zeigt, wie sieben Beamte gleichzeitig einen Mann am Boden fixieren

Polizeieinsatz auf der Mariahilfer Straße © Bild: Screenshot NEWS.AT

Die Wiener Polizei kommt weiterhin nicht aus den Negativ-Schlagzeilen. Nach den jüngsten Vorwürfen übertriebener Gewaltanwendung ist jetzt ein Video einer Festnahme auf der Mariahilfer Straße aufgetaucht, das ein Passant aufgenommen hat. Darauf ist zu sehen, wie bis zu sieben Beamte gleichzeitig einen Mann am Boden fixieren.

Das Video des Einsatzes entstand am Montag. Zu sehen ist, wie erst drei Beamte einen offenbar geistig verwirrten Mann am Boden festnageln, später kommen noch mehrere Beamte als Verstärkung dazu. Am Ende liegen bis zu sieben Polizisten auf dem Mann, der teilweise erkennbar besorgniserregend rot im Gesicht ist.

Um die Gruppe bildet sich eine immer größer werdende Menschenmenge und immer wieder werden die Beamten zur Mäßigung aufgefordert. Auf dem Video ist es zwar nicht klar zu sehen, aber speziell wird öfter die Aufforderung wiederholt, den Mann nicht weiter zu würgen. Auch der Mann selber ruft auf dem Video hörbar um Hilfe und nach der Polizei.

Die Wiener Polizei hat für den Dienstagvormittag eine schriftliche Stellungnahme angekündigt. Das Online-Magazin "Vice" berichtet, der Mann habe nach Polizeiangaben in einem Geschäft randaliert, woraufhin Angestellte die Polizei gerufen hätten. Davor soll er bereits ein Mädchen in das Geschäft verfolgt und belästigt haben.

Kommentare

Natürlich gibt es verschiedene Techniken dazu aber die Polizei muss sich leider an regeln halten und kann ihn nicht ausknocken oder ein gelenk aushebeln. Sieht zwar übertrieben aus das soviele gegen 1 sind aber meiner Meinung nach völlig richtig um andere Personen ebenfalls zu schützen damit. Und mal ehrlich: kurz keine Luft bekommen oder ein paar blaue Flecken sind jetzt kein Todesurteil

Mag schon sein das ihr hier denkt das sie nicht fähig sind einen einzelnen mann zu verhaften, Wäre hier nur ein Polizist bzw. 2 Polizisten dann kann ich zu 100% davon ausgehen das es zum kampf gekommen wäre mit evtl. schlimmeren folgen. Fixieren ist beim Kampfsport definiert mit: den Gegner Handlungsunfähig zu machen und somit zum aufgeben zu zwingen. Genau das wurde hier gemacht...

Tavington melden

sind sie schon suspendiert?

christian95 melden

Bald wird jeder Polizist "suspendiert" der gegen Randalierer einschreitet. Jene Polizisten die sich zur Seite drehen und alle Straftäter laufen lassen bekommen einen Orden - Geht´s noch?

Eloy melden

@christian95: sehen sie mal weiter unten was tavington gepostet hat. "...die schweine werden nie vor einem Gericht kommen..."
@Tavington: Bitte fahren sie zurück in ihre Heimat, da können sie ihre Polizisten nennen wie sie wollen. Die Polizisten in Ö sind KEINE Schweine! Auch wenn diese hier überreagiert haben sollten.

günza melden

Wenn Du es einmal mit einen rabiaten Typen zu tun bekommst, dann bist froh wenn die Polizei da ist und dir hilft. Zudem hast du alleine kaum Möglichkeit einen solchen Typen zu kontrollieren. Wenn der auch noch Trainiert ist, dann brauchst schon mehr Leute um den zu bändigen. Der Polizist der sich auf den Hals bzw. Schulterbereich gekniet hat, hat eben überzogen reagiert.

Rainer1986 melden

Also wenn mich jemand angreift (zu unrecht wohlgemerkt) dann lauf ich entweder weg oder es geht nicht anders und es wird gekämpft. Hals und Schulter sind gute Angriffszonen weil sehr wenig geschützt und sehr empfindlich. @travington: bei dir würde ich einen leichten Kehlkopfschlag bevorzugen

Soviel ich weiß, sind die Polizisten entsprechend in Nahkampfsport sowie Fixierungstechniken ausgebildet. Ich selbst habe eine Zeitlang mit einigen Polizisten JiuJitsu Trainiert. Wenn du da einen Gegenüber hast der die Technik zwar kann aber der andere entsprechend Kraft hat, hast keine Chance. Da müssen dann eben ein paar mehr heran um den entsprechend zu Fixieren.

Franz Reindl

schaut aus wie ein Dreh von "Tatort"

Oberon
Oberon melden

Bitte NEUTRAL verstehen! Ich bin weder für, noch gegen die Polizei, aber es wundert mich doch schon, dass die werte Red. diesen Artikel nach 59 postings - und nicht immer einwandfrei formulierten - noch immer geöffnet hat, während der Artikel über "Zuwanderung" bereits nach 5 postings gesperrt wurde.
WAS genau macht den Unterschied aus?? Meinem Gerechtigkeitssinn nach sollte man jeden ...

Oberon
Oberon melden

2.)...ungestraft (!) kritisieren dürfen, was aber nicht (mehr) der Fall ist.
> Große Verwunderung, dass NEWS - vorerst - den Artikel über "Zuwanderung" zum posten freigegeben hat, ich wundere mich aber überhaupt nicht, dass ihn die knieweiche Redaktion wieder gesperrt hat. Warum dieses? 5 postings waren es. Keines davon war ausländerfeindlich oder gar rassistisch, einfach
nur KRITISCH....

Oberon
Oberon melden

3.) ... es Ihren(?) Landsleuten einmal so richtig zeigen zu können.
Ich verpasse NEWS daher den Ehrentitel - für sie(!) sicher - verbale Daumenschraubenverpasser und
Maulkörbeverteiler!

Oberon
Oberon melden

Korr.:
An die Red.: Es muss Ihnen große Freude und Genugtuung bereiten, es Ihren(?) Landsleuten...

Nudlsupp melden

Dann sorgen Sie doch einfach dafür, daß hetzerische Posting unterlassen werden. Wenn die Leute in der Lage wären, auch kritische Themen anständig auszudiskutieren, wäre keinerlei Einschänkung notwendig. Und Sie dürfen alles und jeden kritisieren. Aber eben so, daß es weder verächtlich, noch strafbar noch eine Hetze ist.

Oberon
Oberon melden

Dass SIE auf der Seite von NEWS stehen, wundert ich nicht! 2 harmlose postings an SIE gerichtet (nicht
von mir) wurden gelöscht, während hier typische(!) Beleidigungen stehen bleiben. Auch die Bezeichnung
"Untermensch", die Polizisten betreffend. Es kommt halt immer darauf an, WER solche Ausdrücke verwendet. Ist das fair?
Im Artikel über Zuwanderung waren erst 5 postings, alle weder...

Oberon
Oberon melden

2.)...ausländerfeindlich, noch rassistisch. Trotzdem wurde das Forum gesperrt. Auf diesem Auge sind Sie blind!
Noch was... ICH habe noch nie hetzerische Kommentare verfasst, das habe ich nicht nötig. Wenn SIE von Meinungsfreiheit nichts halten, soll es mir recht sein, ich kann und will damit nicht umgehen.

Oberon
Oberon melden

@Nudlsupp, noch was... Rückgratstützen für die Redaktion wären sehr zu empfehlen! Für jeden
Mitarbeiter mindestens zwei. Das war's. Ich wünsche noch freudiges posten. :-)

Nudlsupp melden

Beiträge von mir wurden hier auch schon gelöscht. Trotzdem sehe ich mich in meiner Meinungsfreiheit nicht beschnitten. Ich darf meine Meinung jederzeit frei äußern, solange sie sich im gesetzlichen Rahmen bewegt. News hingegen hat hier das Recht im Einzelfall anders auszulegen. Da es sich hier um eine Seite von News handelt habe ich das im Einzelfall zu akzeptieren, passt mir das nicht,.....

Nudlsupp melden

... muß ich hier nicht teilhaben und kann versuchen woanders Gehör zu finden. Es handelt sich jedoch nicht um die Beschneidung meiner Meinungsfreiheit. Ich kenne Ihre Postings, teile Ihre Auffassung aber nicht ausnahmslos, ich kenne die sehr selektive Wahrnehmung zu bestimmten Themen. Ihr Problem nicht meines,....

Nudlsupp melden

....es zwingt Sie ja niemand, sich hier zensieren zu lassen, wenn Sie wieder dabei sind, alle Menschen nur auf das Merkmal ihrer Herkunft zu reduzieren, wenn es gerade in Ihr Schema passt. Sie stellten mir mal anheim das Land zu verlassen, weil ich anderer Meinung war als Sie. Denken Sie in diesem Kontext über eine angemessene Reaktion Ihrerseits nach, wenn Sie sich ungerecht behandelt fühlen

Christian Auer melden

Keine Ahnung von, Festnahme, Fixierung und Abführen. Nur chaotisches Festhalten. Keiner der Beamten ist versucht, nach Fixierung in eine Position des Aufstehen und Abführens zu kommen. Blamabel unprofessionell. Hier ist von höchster Ebene Handlungsbedarf - von Körperverletzung bis unterlassene Hilfeleistung der Beamten.

Tavington melden

die schweine werden nie vor einem gericht kommen. ich möchte diese untermenschen in knast sehen, leider wird das nie passieren.

Roy2010

Du hast kein Recht,-gegen Wind kann man nicht urinieren 20 Sadist gegen eine, und 1000 gegen ein Paar Punks. Diese brave Bande kann schon Frauen auch Kranhausreif herrichten.

Seite 1 von 3