Wien von

Polizei trifft Jugend

"Day of Contact" - Auch Menschen mit Migrationshintergrund sollen erreicht werden

Die Wiener Polizei startet eine Jugend-Initiative. © Bild: Landespolizeidirektion Wien

Die Polizei trifft am Sonntag beim "Day of Contact" auf die Wiener Jugend. Insbesondere junge Menschen mit Migrationshintergrund sollen erreicht werden, heißt es in der Aussendung der Wiener Polizei.

Im Wiener Gasometer wird die Wiener Polizei, allen voran der Polizeipräsident Gerhard Pürstl, alle Fragen der Jugendlichen beantworten. Dazu gibt es ein umfangreiches Musikprogramm. "Der Wiener Polizei ist der Brückenschlag zu jungen Menschen ein wichtiges Anliegen. Zahlreiche Initiativen und Projekte in Kindergärten, Schulen bis hin zur Präventionsarbeit in Jugendzentren sind ein Beweis dafür", wirbt die Polizei für die Veranstaltung. Der vorurteilsfreie Umgang der Menschen, sowohl untereinander als auch in ihrem Verhältnis zur Polizei, seien wichtige Aspekte für ein friedliches Zusammenleben in einer Gesellschaft.

Ziele seien eine beispielgebende interne und externe Positionierung der Wiener Polizei im Rahmen der Integrationsarbeit, eine Stärkung der polizeilichen Aufnahmeoffensive für junge Migrantinnen und Migranten und eine Förderung des interkulturellen Dialoges.

Die Veranstaltung bietet bei freiem Eintritt ein umfangreiches Programm: Neben Auftritten von Harri Stojka, Dela Dap, diversen Rapern und DJ`s der Rap Melange werden auch die Polizisten der Marokko Stampeders und das fair & sensibel music project für die musikalischen Höhepunkte sorgen. Abgerundet wird die Veranstaltung von Vorführungen der WEGA und der Diensthundeabteilung der Polizei.

Veranstaltungsinformationen:

“Day of Contact - Polizei trifft die Jugend in Wien”
28.April, von 16.00 bis 21.00 Uhr; Bank Austria Halle im Wiener Gasometer

Kommentare