Wien von

Tote in der Neuen Donau

Polizeitaucher bergen eine 20 bis 30-jährige Frau. Nähere Details sind noch nicht bekannt.

Der See- und Stromdienst der Polizei © Bild: APA/Pfarrhofer

Polizeitaucher haben am Mittwochabend in Wien eine 20-jährige Frau tot aus der Neuen Donau nahe der gleichnamigen U6-Station geborgen. Zuvor war ein Anruf bei den Behörden eingegangen, in dem von Hilferufen aus dem Wasser die Rede war.

Das Landeskriminalamt ermittelt nun. Man könne noch keine näheren Angaben machen, wie es dazu gekommen sei, hieß es. Obwohl von Hilferufen die Rede war geht die Polizei zur Zeit davon aus, dass es sich um einen Suizid gehandelt hat.

Kommentare