Wien von

Michael Häupl: Der ewige Burgamasta

Sein Image liegt irgendwo zwischen Buddha und Mundl Sackbauer.

Bürgermeister Michael Häupl. © Bild: APA/Herbert Pfarrhofer

Michael Häupl ist seit 20 Jahren Wiener Bürgermeister. Das Umfrageinstitut "meinungsraum.at." und NEWS befragten die Wiener, ob das noch weitere fünf Jahre funktioniert.

Wer nächstes Jahr in Wien zum ersten Mal wählen darf, kennt gar keinen anderen Bürgermeister als ihn. Michael Häupl feiert am Freitag sein 20-jähriges Amtsjubiläum und hat „den Burgamasta“ auf seine Art geprägt. Er ist weltberühmt in Wien, wo ihn 89 Prozent der BewohnerInnen als Bürgermeister kennen.

NEWS und das Marktforschungsinstitut meinungsraum. at untersuchten Häupls Image genau. Und weil er es bei der nächsten Wiener Wahl noch einmal wissen will, wurden auch die Chancen seiner Partei und die Koalitionspräferenzen der WienerInnen abgefragt. Vorweg: Häupl hat ein Macht- und Macher-Image, doch seine Partei schwächelt derzeit. Würde am kommenden Sonntag gewählt, käme die SPÖ auf 38 Prozent (siehe Grafik auf Seite 40). Das ist deutlich unter dem Ergebnis von 2010, als sie 44,3 Prozent erreichte.