Wien von

Dieb in U-Bahn-Zug geschnappt

Station "Alte Donau": Polizisten in Zivil erwischen Mann auf frischer Tat

Ein Zug der U-Bahn-Linie U1 fährt ein. © Bild: Johannes Zinner/Wiener Linien

Einen 33-jährigen Dieb nahmen am Samstag Wiener Polizisten bei der U-Bahnstation "Alte Donau" fest. Der Mann hatte in einer Garnitur einen schwer alkoholisierten, schlafenden Fahrgast nach Wertgegenständen abgetastet und ihm diese aus der Tasche gezogen.

Als die Kriminalisten - tätig im Rahmen einer Schwerpunktaktin gegen Taschendiebe - eingriffen, versuchte der Verdächtige zu flüchten. Er kam aber nicht weit. Den Polizisten in Zivil gelang es den 33-Jährigen anzuhalten und festzunehmen. Der Beschuldigte befindet sich derzeit in Haft.

Raubüberfall bei U-Bahnstation Thaliastraße

Ergebnislos ist jedoch bisher die Fahndung nach drei Männern verlaufen, die bei der U-Bahnstation Thaliastraße einen 26-jährigen Mann mit einem Messer bedroht und ihm auf Englisch ("Give me, give me!") zur Herausgabe der Wertgegenstände gezwungen hatten. Die Räuber liefen davon. Das Opfer blieb unverletzt.

Kommentare