Wien von

Cannabisplantage in Wohnung entdeckt

Polizei entdeckt beim Eintreiben einer Geldstrafe mehrere Cannabisstauden

Wien: Die Polizei entdeckt mehrere Cannabispflanzen in einer Wohnung. © Bild: BPD Wien

Polizeibeamte sind in einer Wohnung in Wien-Leopoldstadt fündig geworden: Beim Eintreiben einer Geldstrafe stießen sie am Samstag auf Cannabisstauden.

Die Beamten waren gegen 15.40 Uhr wegen der unterbliebenen Bezahlung einer Geldstrafe in einem Haus in der Ybbsstraße tätig geworden. Dabei bemerkten sie Cannabisgeruch aus der Wohnung und entdeckten im Wohnzimmer drei Cannabispflanzen.

Im Schlafzimmer der Wohnung war ein Teil des Raumes überhaupt mit schwarzer Folie abgeschlossen - und mit 63 Stauden des Krauts "bepflanzt". Die beiden Wohnungsmieter wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Kommentare

geschichtenerzaehlerei ueber die maerkte auch endlich aufhoeren, die dazu dient die reichen zu beschenken.

beim anzeigen schreiben keine zeit, bei der aufnahme keine zeit und lust, beim eintreiben aber dick da, so war es immer in den westlichen unrechtsregimen, aber das wird sich sicher bald aendern, naemlich bei der naechsten krise, denn da werden die faultiere aus dem staatsdienst fliegen und nur mehr 3 beamte uebrigbleiben, daher freue ich mich schon und dann wird die geschichtenerzaehlerei ueber di

Seite 1 von 1