Wien bekommt ein neues 5-Sterne-Hotel:
Der Grundstein für The Ring wurde gelegt

Eine Verbindung aus Luxus und Wohlfühl-Ambiente Das Haus soll bereits im Herbst 2007 eröffnet werden

Wien bekommt ein neues 5-Sterne-Hotel:
Der Grundstein für The Ring wurde gelegt

Wien bekommt ein neues Fünf-Sterne-Hotel. Den Grundstein für "The Ring" legte am Montag der Investor Scheich Mohamad Bin Issa Al Jaber. Das 68-Zimmer-Haus in der Nähe der Staatsoper soll im Herbst 2007 eröffnet werden.

Beworben wird die neue Luxusherberge mit dem Slogan "Vienna's casual luxury hotel". Man wolle Luxus mit dem Charakter eines "Wohlfühlhotels" verbinden, hieß es von Seiten der Betreiber. Der Gast solle auch in Jeans das Haus genießen können. "The Ring" wird in die ehemaligen Räumlichkeiten der Merkur Bank am Kärntner Ring ziehen, deren denkmalgeschützte Bereiche in das Haus integriert werden sollen.

Ein Scheich und die Ringstraße
Al Jaber, der saudiarabische Chef von JJW Hotels & Ressorts, ist bereits Besitzer des gegenüber von "The Ring" liegenden Grand Hotels. Er betonte am Montag, dass er Wien als Ausgangspunkt für eine weitere Expansion in Richtung Osteuropa betrachte. "Wien ist einer unserer wichtigsten Standorte," so Al Jaber. Auch hier würden weitere Projekte folgen.

Die Zimmerpreise
In "The Ring" werden nun 30 Mio. Euro investiert. Die Zimmerpreise werden dann zwischen 275 und 1.250 Euro pro Nacht liegen.
(APA/red)