Wieder Raser auf Österreichs Straßen:
Salzburger mit 150km/h durchs Ortsgebiet

Tiroler auf Tauernautobahn um 74 km/h zu schnell Polizeieinsätze stehen auf der Tagesordnung

Wieder Raser auf Österreichs Straßen:
Salzburger mit 150km/h durchs Ortsgebiet © Bild: APA

Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptursachen für Unfälle im Straßenverkehr. Ein Salzburger und ein Tiroler Raser wurden daher von der Polizei gestoppt.

Drei Mal so schnell wie erlaubt ist im Salzburger Tennengau ein 28-Jähriger mit seinem Pkw gefahren. Der Salzburger wurde im Ortsgebiet von Oberalm mit Tempo 150 erwischt. Der Raser wird nun bei der BH angezeigt.

Weiters hatte die Autobahnpolizei in Zederhaus im Lungau einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten hatten auf der Tauernautobahn einen 42-jährigen Tiroler mit 174 km/h gemessen, erlaubt sind dort höchstens 100 Stundenkilometer. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen.

(apa/red)