Wieder sorgt ein FPÖ-Comic für Wirbel:
Strache mit Steinschleuder gegen Mustafa

Freiheitliche "Sagen aus Wien" zur Türkenbelagerung "Absolut widerlich": Grüne sprechen von Verhetzung

Wieder sorgt ein FPÖ-Comic für Wirbel:
Strache mit Steinschleuder gegen Mustafa © Bild: APA/Fohringer

Die FPÖ hat wieder anlässlich eines Wahlkampfs zur Feder gegriffen und Sprechblasen unters Volk gebracht: In einem Heft versammeln die Wiener Freiheitlichen "Sagen aus Wien", durch Comic-Elemente ergänzt. Dabei fordert Parteichef Strache anlässlich der Türkenbelagerung 1683 einen kleinen Buben auf, dem "Mustafa" mit der Steinschleuder eine "aufzubrennen". Das ruft nun die Grünen auf den Plan.

Die Wiener Spitzenkandidatin Vassilakou sah gegenüber der APA den Versuch, "Kinder aufzuhetzen", die Grünen prüften derzeit die Möglichkeit einer Anzeige wegen Verhetzung, sagte sie. FPÖ-Generalsekretär Kickl verwies auf APA-Anfrage auf "alte Sagentexte" ohne aktuelle Bezüge.

"Wennst dem Mustafa ane aufbrennst..."
Recht detailliert wird von der Türkenbelagerung Wiens im Jahr 1683 erzählt, illustriert von Comics, in denen ein türkischer Feldherr unter anderem "ÜX-Large Münarette müt Hülbmünd" für den Stephansdom plant. Da greift "HC Strache", Retter in Blau, ein: "Wannst dem Mustafa ane aufbrennst, kriagst a Hasse spendiert", sagt er zu einem Buben. Der betätigt die Steinschleuder und kann einen Erfolg vermelden: "Leiwand, voll auf's Nudelaug! - I nimm a Burenhäutl mit an siaßen Senf und an Buckl, HC!" Eine Karikatur von Bürgermeister Häupl kann da nur grimmig zuschauen und finster murmeln: "Mir is wurscht, wenn die Türken kommen (...)."

Ausgesprochen "türkenfeindlich" sei das, empörte sich Vassilakou. Sie findet die Publikation schlicht "absolut widerlich." Für Kickl steht der "Mustafa" nicht allgemein für Türken, sondern beziehe sich auf "Kara Mustafa, der Heerführer der Türken vor Wien war."

Ob nun 1693 oder 2010, nicht nur die Türken bekommen in den Sagen-Illustrationen ihr Fett weg. Der Basilisk etwa ist ein rot-grünes Ungetüm, der Leibhaftige in der Geschichte vom Stock im Eisen ist ein Abgesandter der "Roten". Das "Donauweibchen" dagegen ist ein hartgesottener Strache-Fan und hofft, das eines Tages "die ganze Stadt" blau wie die Donau wird.

(apa/red)

Kommentare

SOLANGE STRACHE DIESE PARTEI LEITET... ...KANN SIE NICHT AN BEDEUTUNG GEWINNEN! ER WILL HAIDER NACHSPIELEN ABER ES REICHT NICHTMAL ZU EINER BILLIGEN KOPIE! MÖGLICHERWEISE LIEGT ES AN INTELLEKTUELLEN DEFIZITEN!
IM ÜBRIGEN ERINNERT DIE MACHART DES COMICS AN DIE HISTORISCHEN "WAHRHEITEN" IM "JUD SÜSS"-FILM! NUR WURDE DORT WESENTLICH SCHLAUER UND NICHT SO PLUMP DURCHSCHAUBAR GEARBEITET!

Solange mein Sohn als Erstwähler den Schmarren ohne Kommentar in den Mistkübel wirft, bin ich beruhigt.

melden

arschkriecher und wieder sind die linken möchtegern arschkriecher hier anwesend.
dauerstudenten und asoziale ungetüme die diese stadt nicht braucht.der tag der abrechnung ist nahe.

melden

Re: arschkriecher Na, da ist wenigstens mal einer ehrlich. Das ganze pseudo-intellektuelle Gebrabbel von zuviel Zuwanderung, Verlust abendländischer Werte und Niedergang der Nikolo/Schweinsschnitzlkultur ist nur vorgeschobenes Theater. Das eigentliche Hauptmotiv der Rechten heisst RACHE, pardon St. Rache. Dabei seid ihr nur selbst schuld an eurer Misere, aber es ist natürlich viel bequemer, auf Sündenböcke hinzudreschen. Den "Tag der Abrechnung" haben die Blautäublinge schon voriges Jahr anlässlich der EU-Wahl proklamiert. Geworden sinds dann 13%.... Solltest vielleicht net soviel Groschenheft-Western lesen.

melden

Re: arschkriecher ich finde es sehr beschämend, dass du als Nicknahme -ratte- verwendest, weil diese Tiere sind um ein weites intelligenter wie du!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Noch was, lerne bitte erst mal die Groß- und Kleinschreibnung bevor du uns mit deinem braunen Müll hier belästigst!

melden

Re: arschkriecher Der Hl. Nikolaus war übrigens auch Türke...

melden

Ach wie süss... Gestern wurde im Radio verlautbart, dass - die Analyse bezog sich auf Jungwähler - die bildungsfernen Jugendlichen stark zur "Heimatpartei" tendieren. Sollte jemand irgendwelche Zweifel daran haben, so werden diese durch die FPÖ-Comics zuverlässig ausgeräumt. Früher, in den 60er und 70er Jahren waren die Blauen zwar auch ein lächerlicher Haufen, aber eine derartige Infantilität wäre unter einem Friedrich Peter nicht möglich gewesen. Es stösst wahrhaft sauer auf, dass der Steuerzahler für diese Kindskopf-Truppe samt "rappenden" Obmann und Pleitier zu blechen hat, eine Abschaffung dieser, ihre Existenz durch nichts rechtfertigenden Partei, wäre fürwahr wünschenswert.

melden

Re: Ach wie süss... ach ich weiß nicht. Vielleicht wäre es gar nicht so schlimm, wenn Strache mal an die Macht käme und das Sagen hätte. Dann würden die Menschen vielleicht einmal sehen, dass sich unter seiner Politik rein gar nix ändert. Dann würde man vielleicht sehen, dass auch ein Herr Strache nicht verhindern kann, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet, dass auch ein Herr Strache machtlos dagegen ist, dass wir Menschen zu rein wirtschaftlichen Kosten-Nutzen-Faktoren degradiert werden. Dann würde man vielleicht einmal sehen, dass die ganze Ausländerhetze, die wir als Ventil für unsere Unzufriedenheit benutzen, unbegründet war und wir würden unser Augenmerk vielleicht einmal auf die wahren Sündenböcke richten.

melden

Re: Ach wie süss... In Wien kann er ja ruhig vor sich hin dilettieren als Bürgermeister, er hat ja schon zur Genüge bewiesen, dass er was vom pleitemachen versteht. Doch eine neuerliche schwarz/blau Koalition auf Bundesebene wäre wahrlich apokalyptisch. Gerade erst erholt sich das Land - deutlich verarmt durch den Verkauf des Tafelsilbers - von den Folgen der ÖVP/FPÖ-Herrscchaft. Nochmals eine solche Regierung würde dem Todesstoss gleichkommen.

melden

Re: Ach wie süss... ja, aber wie man gesehen hat, brauchen die Menschen erst mal einen Beweis um etwas zu glauben. Was hat sich nach 4 Jahren mit Strache in Wien verbessert: NICHTS ( quod erat demonstandum )
Es ist immer leicht aus dem Hinterhalt zu schreien und zu schimpfen, wenn man keine Verantwortung übernehmen muß oder wie Berthold Brecht es schöner ausdrücken würde:" Denn die einen sind im Dunkeln und die andern sind im Licht, und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht"

melden

Re: Ach wie süss... ...sind allerdings reine Gedankengänge. Natürlich wärs mir lieber, er würde nicht gewinnen;-))

IQ des HC wiedermal ein Beispiel welchen IQ der HC und seine Gefolgsleute haben, mehr kann man dazu ja nicht schreiben.

Einfach tief... Auch ich bin in den "Genuss" einer Lieferung des Heftes in meinen Postkasten gekommen, und weil ich einen guten Tag hatte, hab ich es mir sogar angeschaut...

Ich kann mir nicht erklären, wie irgendjemand mit einem IQ im positiven Bereich auf sowas ansprechen kann.
Einmal ganz abgesehen davon, dass es beleidigend und einfach tief ist, zeugt es auch von einer mit Gewalt hergezogenen "Subtilität", die aber eher schlecht als recht ist.
Für die Deppen, die es trotzdem nicht verstehen gibts ja dann eh noch Fußnoten...

DOTTL HC Dem hot da woame Schnee sei bissal Hirn aufglöst

Altmeister² melden

Türkenbelagerung Alle Reden von einer 2ten Türkenbelagerung. Das ist falsch! Sie sind schon längst unter uns.

melden

Re: Türkenbelagerung Naja, was will man machen... Noch schlimmer aber ist, dass solch "begnadete Korephäen" Deines Schlages auch mitten unter uns sind. Es gab übrigens 2 historische Türkenbelagerungen, wenn schon, dann müsstest von der 3. schreiben. Sogar der wahrlich nicht allzu helle "Freak40" weiss das...

Wann wir die Menschheit einsehen dass jegliche Religion für die Fisch is?

melden

Vassilakou Diese türkenfreundlichen Aussagen sollte Frau Vassilakou einmal in ihrer Heimat Griechenland oder in Zypern machen. Da würde dann die Wiener Emanzenpartei eine neue Vorsitzende brauchen.

melden

Re: Vassilakou alle reden immer von unserer Teilschuld am WK 2, aber wenn man schon ständig mit der Vergangenheit konfrontiert wird dann auch mit den 2 Türkenbelagerungen, von der dritten ganz zu schweigen.

melden

@Freak40 ... und wieder mal ein sehr intelligenter Beitrag unseres Freak40!!

Seite 1 von 1