Wieder ein Fall von Kindesverwahrlosung?Kinder wuchsen in verdrecktem Haus in OÖ auf

Großmutter der drei Buben erstattete Anzeige

Unter ekelerregenden Bedingungen hat eine Mutter in Oberösterreich mit ihren drei Kindern (Buben von 11, 13 und 15 Jahren) gehaust. Die Großmutter hat ihre Tochter nun angezeigt.

Die Feuerwehr konnte das Haus nur mit Atemschutz betreten, weil die Räume des Hauses in St. Gotthard voller Müll waren und die Toilette übergegangen war. Laut Bürgermeister ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Die Jugendwohlfahrt will aber nicht von Kindersverwahrlosung sprechen. Den Buben gehe es gut, so die Auskunft, sie hätten auch regelmäßig die Schule besucht. (red)