Wetterwarnung für weite Teile Österreichs: Sturm mit bis zu 100 km/h erwartet

Kommende Tage werden kalt, stürmisch und feucht Laut ZAMG sind leichte Schäden zu befürchten

Sturm mit einer Spitzengeschwindigkeit von 100 km/h sagten die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für heute voraus. Betroffen sind der Flachgau, Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und das Nordburgenland in der zweiten Tageshälfte.

Vor allem im Donauraum bleibt der Wind die ganze Woche stark. Laut ZAMG sind leichte Schäden zu befürchten.

Trüb und kalt im Westen und Norden bleibt es die ganze Woche. Vor allem entlang der Alpennordseite regnet es stark. Am Freitag erreicht eine Kaltfront das Land, bis zum Abend soll die Schneefallgrenze auf 500 Meter sinken. Im Osten bleibt es wechselhaft, lediglich der Süden darf sich über vereinzelten Sonnenschein freuen.

Am Freitag und am Wochenende kommt es zu Dauerregen und anhaltendem Schneefall zwischen Vorarlberg und dem westlichen Niederösterreich sowie der Obersteiermark. (apa/red)