Wetter von

Sonne, Regen, Schnee

Wechselhaftes Wetter in den kommenden Tagen - Tagsüber aber bis zu elf Grad

Wetter - Sonne, Regen, Schnee © Bild: Corbis

Wechselhaftes Wetter mit tagsüber oft recht milden Temperaturen sagen die Meteorologen der ZAMG für die kommenden Tage voraus. Am heutigen Freitag wird es im Süden bis zum Nachmittag sonnig, dann ziehen Wolken auf. Sonst zeigt sich zwar zeitweise auch die Sonne, meist überwiegen aber die Wolken und vor allem nördlich der Donau sowie ganz im Westen ist ab Mittag zeitweise etwas Regen zu erwarten. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis West. Die Frühtemperaturen bewegen sich zwischen minus vier und plus zwei Grad, die Tageshöchsttemperaturen betragen sechs bis elf Grad.

Abgesehen von kurzen sonnigen Auflockerungen im Süden überwiegen am Samstag dichte Wolken. Besonders entlang der Alpennordseite sowie im Norden und Nordosten ist zeitweise mit Regen oder Schneefall zu rechnen. Die Schneefallgrenze pendelt zwischen tiefen Lagen im Norden und 1.400 Metern im Westen. Der Süden sollte weitgehend trocken bleiben. Der Wind weht schwach bis mäßig aus überwiegend westlichen Richtungen. Frühtemperaturen: minus zwei bis plus vier Grad, Tageshöchsttemperaturen zwei bis sieben Grad.

Am Sonntag fällt vereinzelt im Süden und entlang der Alpennordseite noch etwas Regen, oberhalb von 600 bis 1.000 Metern etwas Schnee. Davon abgesehen bleibt es überwiegend trocken, und die Bewölkung lockert zwischendurch auch auf. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen bleiben gleich wie in den Tagen zuvor, die Tageshöchsttemperaturen betragen zwei bis neun Grad.

Wolken zum Wochenbeginn
Am Montag herrscht zunächst lockere Bewölkung vor, zeitweise scheint die Sonne. Im Laufe des Tages verdichten sich die Wolken von Nordwesten her wieder und vom Bregenzer Wald bis zum Mühlviertel kommt Regen auf. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 900 und 1.300 Metern. Der Wind weht meist nur schwach aus variablen Richtungen. Frühtemperaturen: minus bis plus drei Grad, Tageshöchsttemperaturen: drei bis neun Grad.

Der Dienstag verläuft aus heutiger Sicht durchwegs trocken. Häufig scheint die Sonne, gelegentlich ziehen ein paar Wolkenfelder durch. Der Wind weht meist schwach bis mäßig, am Alpenostrand zeitweise lebhaft aus Südost. Frühtemperaturen minus sieben bis plus ein Grad, Tageshöchsttemperaturen drei bis zehn Grad.