Wetter von

Schneechaos in Wien

Bis zu zehn Zentimeter Neuschnee sind bereits gefallen und es kommt noch mehr

  • In Wien sind bis zu zehn Zentimeter Neuschnee gefallen.
    Bild 1 von 10 © Bild: APA/Fohringer

    Wien versinkt im Schneechaos. Rund zehn Zentimeter sind über Nacht gefallen.

  • In Wien sind bis zu zehn Zentimeter Neuschnee gefallen.
    Bild 2 von 10 © Bild: APA/Fohringer

    Autos kommen teilweise nur sehr langsam voran.

Heftige Schneefälle haben Wien in eine weiße Winterlandschaft verwandelt. Die Einsatzkräfte der MA48 sind fleißig mit der Schneeräumung beschäftigt. Um 7.00 Uhr in der Früh sind bereits sechs Zentimeter Schnee gefallen, sagt Meteorologin Ariane Pfleger von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Mittlerweile sind es bereits rund zehn Zentimeter und wird noch mehr dazukommen.

Im Laufe des Nachmittags hört es vorerst zu schneien auf, so die Expertin. Mehr als zwei bis vier Zentimeter werden zur Schneedecke in Wien nicht mehr hinzukommen. Die Temperaturen bleiben außerdem weiterhin kalt. Der Schnee bleibt daher mehrere Tage liegen, erklärt Pfleger.

Dienstag und Mittwoch gibt es laut ZAMG-Prognose eine Pause vom Schneegestöber. Am Donnerstag fängt es jedoch wieder ordentlich zu schneien an. "Da kommen dann noch etliche Zentimeter dazu", sagt Pfleger. Die ganze weitere Woche über bleibt es winterlich mit Tageshöchsttemperaturen um die 0 bis plus 1 Grad. Auch am Wochenende bleibt es kalt und es kann vereinzelt schneien.

Kurzparkzonenregelung in Wien aufgehoben

Unterdessen hat die MA48 aufgrund der anhaltenden Schneefälle die Kurzparkzonenregelung in Wien am Montag von 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr aufgehoben, wie die Behörde in einer Aussendung mitteilt. Die gesamte Winterdienst-Mannschaft ist bereits seit Sonntagabend im Volleinsatz. Um 22.30 Uhr wurden laut MA48 insgesamt 125 Fahrzeuge der privaten Fuhrwerke alarmiert, ab 3.00 Uhr wurden die 76 großen Schneeräumfahrzeuge der MA 48 und die 125 Streu- und Räumfahrzeuge der Privatfuhrwerker durch 169 Kleinfahrzeuge der Straßenreinigung unterstützt. Von der Behörde wird ein 2.800 Kilometer langes Straßennetz geräumt. Für die Betreuung der Gehsteige sind die Liegenschaftseigentümer zuständig, so die MA48.

Kommentare

stefan251 melden

Und wieder einmal liegt Wien lahm, weil es schneit. Welch eine Überraschung... Dieser unvermittelte und gänzlich unerwartete Wintereinbruch Mitte Jänner... -.-'

Und es geht deshalb nichts, weil die Autofahrer in Wien anscheinend die einzigen sind, die es nicht schaffen bei winterlichen Verhältnissen normal zu fahren. In anderen Städten dieser Welt fahren selbst bei ungeräumten Straßen...

stefan251 melden

die Autofahrer normal, selbstverständlich den Situationen angepasst, aber normal. Ich kenne es nur von Wien, dass der Verkehr steht, sobald zwei Schneeflocken fallen, weil damit alle überfordert zu sein scheinen. Mal ganz abgesehen von den zig Fahrern die keine Winterreifen auf ihre Autos geben ließen und jetz natürlich fröhlich umherschlittern...

Ich habe mir jetzt die Slide-Show angesehen. Einige Bilder dürften schon nicht mehr aktuell sein, denn ich habe im Hintergrund Geschäfte gesehen, die es nicht mehr gibt. Oder irre ich mich?(Es gilt die Unschuldsvermutung:-))

RobOtter
RobOtter melden

Seit 3 Uhr früh sind 76 "Gilette"-Pflüge der MA48 und 125 Schneeräumfahrzeuge der Privaten in Wien unterwegs um 2.800 Straßenkilometer in Wien zu räumen. Ich weiß nicht wer da unvorbereitet ist? Ich behaupte dass bestenfalls ungeübte Autofahrer oder schlecht ausgerüstete Autofahrer unvorbereitet sind.
Es ist halt fast ein Ding der Unmöglichkeit innerhalb zwischen 3 und 8 Uhr ganz Wien zu räumen..

peterpan82
peterpan82 melden

das kann nur ein posting von einem sein, der bei der ma48 oder ähnlichem zuständigem arbeitet ...
wenn die ganzen pflüge seit 3 uhr früh unterwegs sind, dann sollten zumindest die hauptrouten geräumt sein(bei kleinen seitengassen seh ich das ja ein, dass die erst zum schluss, wenn überhaupt, dran kommen), aber zb. auf der tangente oder der triesterstrasse hab ich nichts davon gemerkt, dass da ein räumfahrzeug unterwegs war! und das war um ca viertel 8 in der früh!

RobOtter
RobOtter melden

Reine Mutmasung lieber Peterpan82: Lesen bildet, auch wenn es die Onlineausgabe der Rathauskorrespondenz ist.

RobOtter
RobOtter melden

Reine Mutmasung lieber PeterPan82: Lesen bildet, auch wenn es die Onlineausgabe der Rathauskorrespondenz ist.

smarterpetzie melden

Ich weiß nicht, wo das Chaos ist. Ich blicke aus dem Fenster, die Strassen sind geräumt, die Gehsteige auch, auf den Autos sind zwar Schneehauben, die beweisen, dass es geschneit hat und immer noch ein bisschen schneit, aber das ist alles. Das Chaos ist wahrscheinlich in der NEWS-Redaktion.

peterpan82
peterpan82 melden

eindeutig, dass sie nicht zwischen 7 und 8 uhr früh mitm dem auto unterwegs waren ;-)

peterpan82
peterpan82 melden

jaja, jedes jahr aufs neue kommt gaaaanz überraschend der schnee und es bricht das chaos aus ... ich frag mich nur, wo die räumfahrzeuge herum fahren, wenn alle strassen mit schnee(matsch) voll sind!?
ich kanns schon nicht mehr hören, dass die stadt wien so gut darauf vorbereitet ist, denn es klappt NIE!!!

reiniii melden

na wenn's soviel schneit im jänner, wann war den kein chaos hast ja eh recht das nie was klappt

Seite 1 von 1