Wetter in Österreich von

Es trübt sich ein

Woche nach Pfingsten unbeständig. Sonne, Regen und Gewitter - alles ist möglich.

Wetter in Österreich - Es trübt sich ein © Bild: thinkstock.at

Mit Sonnenschein, aber auch einigen dichteren Wolken samt möglichen Regenschauern ging prognosegemäß das verlängerte Pfingstwochenende zu Ende. Eine unbeständige Wetterlage verspricht in den kommendenTagen eine Mischung aus Sonnenschein, Regen und möglichen Gewittern. Temperaturen über 20 Grad sind tagsüber aber möglich.

Am Donnerstag ist es in der Früh oft noch sonnig. Tagsüber werden die Quellwolken aber rasch dichter und in weiterer Folge ist verbreitet mit Regenschauern und Gewittern zu rechnen. Der Schwerpunkt liegt dabei im Westen und Südwesten. Es ist nur schwach windig. Frühtemperaturen acht bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 25 Grad.

Ganztags dichte Wolken und immer wieder Regen, teils auch kräftig und anhaltend, machen den trüben Freitag aus. Der Wind weht dabei schwach bis mäßig, im Osten teils auch lebhaft aus West bis Nordwest. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen zwölf und 16 Grad, tagsüber wird es von Nordwesten her kühler und so liegen die Nachmittagstemperaturen zwischen acht Grad im Westen. Bis zu 21 Grad sind dagegen noch im Südosten zu erwarten.

Klicken: So wird das Wetter in Österreich!