Wetter von

Meterhohe Verwehungen

Dennoch: Lage auf Straßen vorerst entspannt. Im Burgenland alle Sperren aufgehoben.

Verschneite Landstraße in Niederösterreich © Bild: APA/Pfarrhofer

Im Burgenland hat sich nach dem Schneefall mit meterhohen Verwehungen die Lage auf den Straßen vorerst entspannt: Laut Landespolizeidirektion konnten mittlerweile alle Sperren aufgehoben werden. In Eisenstadt bleibt die Kontrolle der Kurzparkzonen bis einschließlich Samstag ausgesetzt. In der Landeshauptstadt hat es unterdessen am Vormittag wieder zu schneien begonnen.

Für die Feuerwehren gab es eine Verschnaufpause: Lediglich in Deutschkreutz (Bezirk Oberpullendorf) musste Donnerstagabend ein Lkw geborgen werden. Während der Nacht gab es dann keine Einsätze mehr, hieß es aus der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland.

In Ungarn gilt nach Angaben der Polizei weiterhin ein ein Fahrverbot für Lkw ab 7,5 Tonnen. Ausgenommen davon sind die Komitate Vas und Zala sowie die Autobahn M1, die in Fahrtrichtung Budapest für den Transitverkehr frei ist. Ab 16.30 Uhr soll laut Polizei auch die Verbindung von Deutschkreutz nach Szombathely für Lkw freigegeben werden.

Kommentare