Wetten, dass..? von

Wetten, dass der Busen blitzt?

Jennifer Lopez' rechte Brust lugte hervor, während Thomas Gottschalk ihr half

  • Bild 1 von 5 © Bild: APA/EPA/Seer

    Uups! Jennifer Lopez lässt während der "Wetten, dass..?"-Sommershow auf Mallorca ihren Busen blitzen.

  • Bild 2 von 5 © Bild: APA/EPA/Seer

    Thomas Gottschalk versucht, der Sängerin zu helfen, doch das Malheur ist bereits passiert.

Uups, was ist denn da passiert? Der Wind wehte in der letzten Sommer-"Wetten, dass..?"-Sendung so heftig, dass er bei Jennifer Lopez mehr entblößte, als ihr lieb war!

Thomas Gottschalk wollte noch helfen, ihr das Kleid zu tragen. Die lange, wallende Robe kam im spanischen Wind gut zur Geltung - bis der Moderator zugriff. Man merkte der Sängerin gleich an, dass sie Angst hatte, dass etwas zum Vorschein kommt, was nicht geplant ist. Doch sie dachte wohl eher an zu viel Bein oder ihren berühmten Hintern.

Stattdessen bückte sie sich nur ein kleines Stück hinunter, um das Kleid zu nehmen das Thomas ihr nachtrug - und schwups, schon war es geschehen! Ihr rechter Busen wollte sich nicht mehr verstecken und blitzte kurz hervor. Thomas Gottschalk ist es zumindest aufgefallen, wie man seinem Blick entnimmt. Gesagt hat er aber nichts. Ein Gentleman schweigt, und genießt. Oder sieht es nur auf dem Bild so aus, als hätte er etwas bemerkt?

Kommentare

melden

Ich finde euch echt krank Damit beweist NEWS wieder Seriösität. Bei den Problemen auf dieser Welt über sowas zu berichten grenzt an Wahnsinn

thenexturigeller melden

Re: Ich finde euch echt krank also krank finde ich eher, in eine story reinzuklicken und sich dann drüber zu beschweren! ich find solche geschichten durchaus witzig, wer´s blöd findet, muss sie sich ja nicht anschauen oder durchlesen! find die mischung aus amüsanten nonsens und storys mit echten nachrichtenwert hier durchaus gelungen. immerhin ist news.at ja nicht der standard.

landgraf29

Ist das wirklich so interessant Die "Busenblitzer" der Promis sind nicht immer sensationell. Da sieht man mehr auf FKK Stränden. Sind derartige Fotos, wo man eh nicht viel sieht tatsächlich eine besondere Veröffentlichung samt beschreibendem Artikel wert? Voyeuren wird\'s wohl gefallen.....

Seite 1 von 1