Wetten, dass..? von

Lanz beliebter als Gottschalk

NEWS.AT-User bevorzugen Lanz. Michelle Hunziker streut ihren Nachfolgern Rosen.

Markus Lanz lächelt während seines ersten "Wetten, dass..?"-Auftritts. © Bild: Getty Images/Mathis Wienand

Bei den NEWS.AT-Usern ist Markus Lanz beliebter als Thomas Gottschalk. "Wie war Markus Lanz?", haben wir Sie gefragt und bekamen eine doch relativ deutliche Antwort. Die Mehrheit enthält sich einer klaren Wertung und gibt an, dass Markus Lanz in seiner ersten "Wetten, dass..?"-Show weder schlechter noch besser war als sein Vorgänger, sondern schlicht und ergreifend anders. Kein Wunder, ist er doch auch ein völlig anderer Typ. Jene User, die ihre Meinung offen kundtun, schlagen sich jedoch eher auf die Seite des sympathischen Südtirolers.

Markus Lanz gab sich nach seiner ersten "Wetten, dass..?"-Moderation selbstkritisch. In der Tat ist - vor allem in Sachen Gags - noch deutlich Luft nach oben. Auch was die Quote betrifft - immerhin 13,62 Millionen Deutsche und 893.000 Österreicher lockte das Lanz-Debüt vor die Bildschirme - muss sich erst zeigen, ob die Mehrheit aus bloßer Neugierde eingeschaltet hat und wieviele von ihnen der 43-Jährige auch in seinen kommenden Shows als Publikum vor den Fernsehgeräten begrüßen wird dürfen.

Die NEWS.AT-User stehen Markus Lanz jedenfalls mehrheitlich wohlgesonnen bis neutral gegenüber. 52,16 Prozent finden, dass der Südtiroler weder besser noch schlechter als Thomas Gottschalk war, immerhin 28,12 Prozent erklären, er mache seine Sache besser als sein Vorgänger. 19,72 Prozent wünschen sich den nunmehrigen "Supertalent"-Juror auf die große "Wetten, dass..?"-Bühne zurück. Auch wenn Markus Lanz sich erst eingewöhnen muss und die Show sicherlich noch besser auf ihn zugeschnitten werden muss: Die Richtung stimmt. Dieser Meinung ist auch die Mehrheit der NEWS.AT-User.

Michelle Hunziker gefallen Lanz und Cindy

Unterdessen erhalten Markus Lanz und seine Co-Moderatorin Cindy aus Marzahn Unterstützung von unerwarteter Seite. Im Gegensatz zu Thomas Gottschalk verfolgte Michelle Hunziker das Lanz-Debüt und war begeistert. "Ich freue mich für Markus Lanz, dass die Premiere so gut geklappt hat", erklärt Michelle gegenber der "Bild". Sie habe sich die Show zusammen mit ihrer Tochter angeschaut und sei vor allem von ihrer Nachfolgerin Cindy aus Marzahn begeistert gewesen. Einziger Wehrmutstropfen für Hunziker: Lanz hätte ihrer Meinung nach "ein bisschen mehr rocken können". Aber "das wird bestimmt noch kommen", so die Schweizerin.

Ob Cindy aus Marzahn Markus Lanz bei "Wetten, dass..?" dauerhaft unterstützen wird, steht noch nicht fest. Geht es nach dem Moderator, dann ja. Er habe sich mit ihr sehr wohl gefühlt und fände sie äußerst amüsant, so der 43-Jährige. Das ZDF erklärt, dass die Co-Moderation zunächst nur für die erste Sendung geplant war - alles weitere würde sich in den kommenden Wochen entscheiden. Es bleibt also spannend. Immerhin hat sich letzten Samstag auch der neue "Tatort"-Kommissar Wotan Wilke Möhring mit seinen launigen Kommentaren als möglicher Co-Moderator empfohlen.

Kommentare