"Wettmafia manipuliert in Österreich"

Lotto-Boss Friedrich Stickler über die miesen Geschäfte der Wettbetrüger

von Friedrich Stickler im Portrait © Bild: Format Michael Rausch - Schott

Er hat die Spieler beider Mannschaften vor dem Anpfiff in ihren Kabinen besucht und gewarnt: „Burschen, das Wett-Radar hat angeschlagen und wir fürchten eine Manipulation. Spielt ja anständig.“ Beim Spiel kommt es zu keinen Auffälligkeiten, doch leider hat die Wettmafia oft mehr Glück.

Im Interview mit NEWS erklärt Lotterien-Vorstand Stickler den Wettbetrug.

NEWS: Die europäische Spezialeinheit Europol hat bei der „Operation Veto“ 680 manipulierte Fußballspiele aufgedeckt. Wie groß ist das Problem bei uns in Österreich?
Friedrich Stickler: Die Wettmafia manipuliert auch Österreichs Fußball, und leider nimmt der Wettbetrug sehr rasch zu.

NEWS: Obwohl Österreich derzeit kaum eine Rolle im internationalen Fußball spielt?
Stickler: Sie müssen bedenken, dass es wesentlich leichter ist, ein Spiel in der 2. oder 3. Liga zu manipulieren. Da genügen oft schon ein paar tausend Euro Bestechung, damit ein Spieler einen Elfmeter provoziert, was übrigens laut unserem Monitoring nicht erst ein Mal vorgekommen ist. Einen Spieler in der Champions League, der Millionen verdient, kann man nicht so einfach bestechen.

NEWS: Und wie wird das Spiel in Österreich manipuliert?
Stickler: Es gibt Mafiamitglieder vor Ort, die Mannschaften und Spieler beobachten. Jemand mit finanziellen Problemen gilt als anfällig. Der wird zuerst bestochen, dann eventuell sogar bedroht. In der entscheidenden Spielphase provoziert dieser Spieler einen Elfmeter. Der Wettpate kassiert in Asien groß ab.

NEWS: Was macht die Polizei?
Stickler: Konkret gab es Untersuchungen der Staatsanwaltschaft Graz wegen einigen Spielen von Kapfenberg. Die Vienna war auch ein Thema. Nur leider verlaufen die Verfahren meist im Sand.

Die ganze Story finden Sie im aktuellen NEWS in Ihrem Zeitschriftenhandel oder als iPad-Version.

Kommentare

landgraf29

Wettbetrug scheint immer wieder vorzuliegen und deshalb wette ich auf keine Fußballspiele mehr. Selbst Lotto scheint mir manchmal unglaubwürdig. Theoretisch könnte man die Zahlenbälle mit microchips versehen und mit Computern remote steuern oder sonst was manipulieren, obwohl angeblich Notare alles prüfen. Aber welche Notare? Alles schwer zu durchschauen und richtig, Verfahren verlaufen im Sand...

Seite 1 von 1