Westderby fällt dem Dauerregen zum Opfer:
Salzburg gegen Wacker Innsbruck abgesagt

Neuer Termin hängt von Europacup-Ergebnissen ab Bereit gekaufte Spieltickets behalten ihre Gültigkeit

Westderby fällt dem Dauerregen zum Opfer:
Salzburg gegen Wacker Innsbruck abgesagt © Bild: GEPA/Roittner

Das für den Samstagabend angesetzte Fußball-West-Derby zwischen Meister Red Bull Salzburg und Aufsteiger Wacker Innsbruck ist im wahrsten Wortsinn ins Wasser gefallen. Heftiger Dauerregen sorgte für Unbespielbarkeit des Platzes und machte damit eine Austragung der zur zweiten Bundesliga-Runde zählenden Partie unmöglich. Über den neuen Termin wird die Bundesliga zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, dieser hängt auch vom Europacup-Abschneiden der Salzburger ab.

Im Stadion Wals-Siezenheim war erst nach der abgelaufenen Saison der Kunstrasen gegen Naturgrün ausgetauscht worden. Trotz modernster Drainage-Systeme im neuen Naturrasen war aber am Samstag nicht an eine reguläre Austragung zu denken, da es 24 Stunden lang durchgehend in der Mozartstadt wie aus Kübeln gegossen hatte. Nach der Kommissionierung des Platzes um 16.30 Uhr hatten die Schiedsrichter und die Bundesliga endgültig Gewissheit, dass die Partie, für die bereits gekaufte Tickets ihre Gültigkeit behalten, verschoben werden musste.

(apa/red)