Werden William und seine Kate glücklich? Wahrsager uneinig über Zukunft des Paares

Hongkonger Feng Shui-Meister sieht eher schwarz Befürchtet Affären, Scheidung und (tödlichen) Unfall

Werden William und seine Kate glücklich? Wahrsager uneinig über Zukunft des Paares

Asiatische Wahrsager sind nach der Verkündung der anstehenden Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton uneinig über das weitere Schicksal des Paares: Die düstersten Vorhersagen reichen bis zu Streit, Scheidung und tödlichen Unfällen, positivere Orakel zeichnen dem Paar hingegen eine rosige Zukunft.

So sah der indische Astrologe Arun Kumar Bansal keine großen Probleme in der Beziehung der beiden 28-Jährigen. "Sie erreichen 24 von 36 Punkten, was ihre allgemeine Übereinstimmung betrifft", sagte der Präsident des indischen Astrologenverbands nach dem Studium der Sternenkonstellation zur Geburtsstunde der beiden Verlobten. Diese habe unter dem freundlichen Einfluss des Merkur gestanden, sagte Bansal. "Sie hat eine weichere Persönlichkeit als er. Sie wird seinen Forderungen zustimmen und sich seinen Bedürfnissen anpassen", sagte Bansal über Middleton.

Das Paar werde nicht streiten, und die junge Frau werde sich in der Öffentlichkeit gut benehmen, sagte der indische Chefastrologe weiter. Doch werde William frühestens in 15 Jahre den Thron besteigen. Auch könnte es Jahre dauern, bis das Paar Kinder habe.

Tödlicher Unfall wie Diana?
Der Hongkonger Feng Shui-Meisters Anthony Cheng sieht bei dem neuen Traumpaar eher schwarz: Er befürchtet Streit, Scheidung und womöglich einen tödlichen Unfall. In ihren Vierzigern erwarte das Paar ernste Probleme, meint der bekannte Feng Shui-Kolumnist. Entweder erleide der Prinz einen schweren, wahrscheinlich sogar tödlichen, Unfall oder er lasse sich scheiden. Cheng warnte William dringend davon ab, in südliche und tropische Länder zu reisen.

Kate Middleton, so glaubt Cheng zu wissen, werde zwar von Königin Elizabeth II. geliebt werden - dagegen aber dürften Williams Gefühle für sie auf Dauer erkalten: Die Nummer zwei der britischen Thronfolge habe zu viel "Pfirsichblüten"-Glück - dies bedeute, dass er sich leicht in Frauen verliebe und umgekehrt. Sehr wahrscheinlich werde er daher Affären haben - ob die Ehe dies überstehe, werde auch von Middletons Toleranzfähigkeit abhängen.

(apa/red)