Wenn das Notebook plötzlich Feuer fängt: Dell ruft Millionen Laptop Batterien zurück

Die Lithium-Ionen-Batterien können sich überhitzen Keine schwerwiegenden Auswirkungen erwartet

Wenn das Notebook plötzlich Feuer fängt: Dell ruft Millionen Laptop Batterien zurück © Bild: Dell

Der weltgrößte PC-Hersteller Dell muss 4,1 Millionen Notebook-Batterien zurückrufen. Die von Sony hergestellten Lithium-Ionen-Batterien könnten sich überhitzen, sagte ein Konzernsprecher. In seltenen Fällen könnten die Computer dadurch Rauch entwickeln und Feuer fangen.

Nach Einschätzung des Unternehmens werde die Rückrufaktion keine "wesentlichen Auswirkungen" auf Dell haben, sagte der Sprecher. Der Preiskampf auf dem internationalen PC-Markt hat dem Branchenprimus in jüngster Zeit schwer zu schaffen gemacht.

Harter Preiskampf
Ende Juni schraubte das Unternehmen seine Gewinn- und Umsatzerwartungen mit Verweis auf einen aggressiven Preiskampf und ein langsameres Wachstum auf dem Weltmarkt deutlich zurück. In dieser Woche legt es seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal vor. In den vergangenen Quartalen hatte Dell rückläufige Umsatzsteigerungen verzeichnet. (APA/red)