von

Wenn der Kutcher mal ausfährt...

Silvia Meister über anstrengende Beziehungen.

Ach, Demi! Was waren wir alle begeistert – nach dem Motto: Könnte einem ja auch mal selbst passieren… –, als sich Demi Moore nach der Trennung von Bruce Willis einen Youngster nach dem anderen zur Brust nahm. Da war etwa Leo DiCaprio, dann kam die Virilitätsbombe Ashton Kutcher, 16 Jahre jünger als sie. Jubel der weltweiten Cougar-Gemeinde bei der Hochzeit: Geht also doch, die Kombi ältere Frau / junger Mann. (Könnte einem ja durchaus selbst mal passieren …)

Und was hat Demi in den vergangenen Jahren nicht alles für ihr Glück (mit-)gemacht: Totalrestaurierung, fast nackter Twitterwahnsinn (man ist ja cool und zumindest im Kopf so jung wie er). Doch wir hätten es besser wissen müssen: Derartige Beziehungskombis gelten als noch störungsanfälliger, als es herkömmliche ohnehin sind, zu 90 Prozent gehen sie schief. Bittersüße schwingt von Anfang an mit, die Ahnung, dass es eine Amour fou ist, eine Liebe mit Ablaufdatum. Demi blieben die demütigenden Watschen nicht erspart: Herr Kutcher fuhr mit dem selbst bezahlten Sportwagen aus und gönnte sich Sexnächte mit einer ebenso jungen wie hohlen Partyhüpferin. Jetzt heißt es, Demi Moore wolle ihre Ehe retten. – Ach, Demi, er wird es wieder tun! Nimm sein Geld, und orientiere dich an Madonna: Genieß die Youngsters, aber verlieb dich nicht zu sehr.