Wenige Wochen nach Wechsel zu Kärnten: Petrovic-Wechsel in Japans J-League ist fix!

Ex-Sturm-Coach trainiert künftig Sanfrecce Hiroshima

Der Wechsel von Michael Petrovic vom FC Kärnten in die erste japanische Fußball-Liga zu Sanfrecce Hiroshima ist fix. Der Trainer einigte sich mit den Klagenfurtern auf eine Auflösung seines erst vor drei Wochen abgeschlossenen Vertrags und unterschrieb für zweieinhalb Jahre bei Hiroshima.

"Es wird nicht einfach, aber es ist eine interessante Aufgabe", erklärte Petrovic. Sanfrecce liegt nach 12 gespielten Runden auf dem 15. Platz in der 18er-Liga. Das Ziel des gebürtigen Serben ist der Klassenerhalt. "Ich bin sicher, dass ich das schaffen werde", erklärte der ehemalige Sturm-Coach.

Der Verteidiger Yuichi Komano ist der einzige Spieler seines neuen Vereins, der bei der Weltmeisterschaft in Deutschland im Kader Japans steht. Die Meisterschaft in Japan ist bis 19. Juli unterbrochen, allerdings wird ab Mittwoch in Hiroshima wieder trainiert. Der Wechsel Petrovics zum fünffachen japanischen Meister war von JEF-United-Trainer Ivica Osim eingefädelt worden. (apa)