Weltuntergang von

Das Ende der Welt fällt aus

Apokalyptiker Harold Camping gibt Entwarnung. Anhänger am Boden zerstört

Weltuntergang - Das Ende der Welt fällt aus © Bild: Reuters

Der Weltuntergang ist nicht verschoben, er fällt aus. Zu dieser späten Erkenntnis kommt der US-Prediger Harold Camping. Der 90-jährige Apokalyptiker aus Kalifornien hatte jahrzehntelang vor dem Jüngsten Gericht gewarnt und dieses auch terminiert.

Nun ruderte Camping zurück und gab sich prophezeiungsmüde: Er sehe keine neuen Hinweise auf ein baldiges Ende der Erdbevölkerung, berichtet "Spiegel Online". Weiterhin würde er auch nicht mehr nach weiteren Zeichen für die Apokalypse Ausschau halten.

Laut seiner ursprünglichen Berechnung sollte die Welt bereits 1988 ihren Betrieb einstellen. Als es in dem Jahr nicht zu der erwarteten Katastrophe kam, gab er den 21. Mai 2011 als neue Endzeit an. Da dieses Datum ebenfalls ohne Armageddon verstrich, folgte der 21. Oktober des vergangenen Jahres als Ausweichtermin. Auch dieser Tag ging ohne ernsthaften Weltuntergang über die Bühne.

Anhänger am Boden zerstört
Campings treue Anhänger waren aufgrund der nicht eintreffenden Apokalypse am Boden zerstört. Viele hatten im Vorfeld des erwartenden Weltuntergangs nicht nur ihren Job gekündigt, sondern auch teilweise ihr gesamtes Vermögen dem US-Prediger gespendet. Der Kalifornier benutzte die zahlreichen Dollar-Millionen dazu, um auf mehr als 5000 Plakatwänden vor der vermeintlichen Katastrophe die US-Bevölkerung zu warnen.

Camping gestand auf seiner offiziellen Web-Seite ein, durch die Geschehnisse am 21. Mai Demut gelernt zu haben. "Wir müssen offen zugeben, dass wir keine neuen Hinweise auf das Ende der Welt haben", teilte der 90-Jährige mit. Die angeblich von den Mayas für den 21. Dezember 2012 prophezeite Apokalypse ließ er unkommentiert.

Weiterführender Link:
Spiegel Online

Kommentare

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wie einfältig kann der Mensch sein ?!

Stimmt,es gibt keine neuen Hinweise auf das Ende der Welt,aber zumindest .. Hinweise auf das Ende unsrer Spezies.Denn wenn ich mir so ansehe,wie wir diesen Planeten molestieren, überkommt mich von Zeit zu Zeit das Gefühl bei meiner Geburt auf ein schwimmendes Irrenhaus geraten zu sein,auf dem jeder Narr aus persönlichen Beweggründen die Bordplanken herausreißt.Der eine möchte seine Kajüte vergrößern,der andere braucht das Holz zum Heizen,der Dritte möchte damit handeln und wieder andere finden die Farbe nicht schick.Und jeder Hinweis darauf,dass ein Wassereinbruch zum Absaufen führt wird damit beantwortet,dass man weltfremd sei und die Opportunitäten der Situation nicht zu nützen wisse.
Und eigentlich kann man nur noch am Vordeck sitzen und auf die blöden Gesichter beim kollektiven Absaufen warten,weil hindern kann mans nicht.Denn die Welt ist übervoll mit Deppen.

wheeler1
wheeler1 melden

Weltuntergang Ja sicher, Weltuntergang; aber nur für die Griechen. Bei denen ist die Welt schon längst nimmer in Ordnung. Sie gehen mit offenen Händen durch die Welt. Und wir zahlen und zahlen, legen Milliarden in die Hände der Griechen... UNSER GELD.....
Der Untergang für die Pleite-Griechen ist vorprogrammiert; ist nur eine Frage der Zeit. Aber wir schauen zu, und wir denken immer: Wenns den Griechen schlecht geht, gehts uns in ein paar Jahren auch schlecht. Aber wenn wir uns von ihnen trennen (finanziell), werden wir überleben... Ich möchte leben !!!!!

freud0815 melden

Re: Weltuntergang die welt ist mehr als nur europa-mir sind die griechen lieber als langzeitarbeitslose-es wäre meiner ansicht nach besser wenn jeder arbeitende einen *paten arbeitslosen* bekommen würde, dem er jeden monat sein geld persönlich bringt-ich habe die hoffnung, dass sich einige davon dann aufraffen würden und anstelle zu pfuschen und nebenher zu kassieren, sich anmelden würden-es gibt viele arbeitende menschen, denen s finanziell schlechter geht als denen die kassieren.gehtr mein geld an ein land welches spart, kann ich das beobachten und mich freuen wenns bergauf geht

Musician melden

Re: Weltuntergang falls sie alle es noch nicht erkannt haben, griechenland wird das land der zukunft für investoren und unternehmer sein. die finanzspritze ist dazu da das land vor dem endgültigen ruin zu bewaren, gleichzeitig wird alles bereit gemacht für sämtliche großkonzerne sich dort anzusiedeln, so ist europa dann versorgbar durch ein land deren mentalität der unseren recht nahe kommt und wo alles einigermassen zivilisiert abgeht. der transport ist dann auch relativ gering.. öl und gasvorkommen sind in zypern.. abgesehen davon brauchen sie nur ihre alte währung wieder, die kostenexplosion die durch den euro verursacht wurde hat viele länder unter anderem auch unseres in die momentane situation katapultiert.. zum kotzen ist dieser scheissverein genannt eu

freud0815 melden

absiedelung von grosskonzernen tja at hatte die chance sich als platform ost in europa zu platzieren und hats verpeilt-unmögliche arbeitsmoral, ladenschlussgesetze wie vor 100 jahren und horrende mieten für nichtsbietene objekte sind nicht attraktiv. die eu hatte für mich persönlich nur vorteile, denn ich kann wohnen, arbeiten und einkaufen wo ich will und mich gerade aufhalte. die österreichischen arbeitsverträge sind für arbeitgeber ein chaos, wenn ich allein an pflegetage und krankenstandsregelungen denke stelle ich lieber leute ein, die von zuhause arbeiten und im ausland wohnen-der einzige österreicher hatte im letzten jahr zb inkl urlaub 68 tage frei (krank, pflegeurlaub feiertage)-es sei bemerkt, dass er 30 tage urlaub bekam-sowas kann sich auf dauer keiner leisten und haut ab sobald es geht

rereerer wos isn des für irrer

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

SHIT...verdammtn nochmal, auch das noch... soll das etwa heißen, dass ich doch noch meine Kredite bei der Bank zurückzahlen muss???

freud0815 melden

Re: SHIT...verdammtn nochmal, auch das noch... wegen dem deppen haben menschen ihre kids getötet-der alte sack gehört weggesperrt
@warlord-besser wärs-aber wenns net geht mach dir keinen kopf, der nächste weltuntergang oder bankencrash naht
was ich fies finde-wenn eine bank pleite geht, verlieren die anlieger, aber kredite müssen weiterbezahlt werden

Rasso melden

Re: SHIT...verdammtn nochmal, auch das noch... Ned der Depp ghört weggesperrt sondern die Leut, die ihre Kinder töten.

freud0815 melden

Re: SHIT...verdammtn nochmal, auch das noch... @rasso
die frau hat sich auch selbst weggepustet-ohne schmäh immer wenn es drn menschen schlecht geht kommt ein depp daher, der ihnen die wolle über die augen ziehtund sichan der angst bereichert. wenn ich den obigen post lese, wo die griechen an allm elend schuld sind warte ich nur auf die schulter klopfer die ihm recht geben. wenn man einen schuldigen hat, wird das eigene tum einerlei. der alte hat die bibel benutzt um sich selbst zu bereichern und andere ins elend zu stürtzen-persönlich empfinde ich diese aktion als christlichen terror-gegen die eigenen leute gerichtet. jeder idiot der die bibel gelesen hat, weiss, dass kein mensch den tag oder std wissen kann/darf und dieser alte knacker hätte beim ansatz zumindest gerügt gehört. aber nö alle schauen zu und lachen noch

Seite 1 von 1