Wehrpflicht von

Tiere zum Heer

Die FPÖ überrascht mit einer eigenartigen Aussendung zum Thema Wehrpflicht

Tiere beim Heer © Bild: Thinkstock

Beim Thema Bundesheer geht es rund: Wehrpflicht-Befürworter und Berufsheer-Anhänger liefern sich unzählige Verbalduelle. Vor allem das Thema „Frauen beim Bundesheer“ sorgt für Aufregung. Die FPÖ nutzte das Thema um eine satirische Presseaussendung zum Thema „Haustiere beim Heer“ auszuschicken. Diese sorgt nun im Internet und in den Social Networks für Erheiterung.

Vielen war unklar, ob die FPÖ die Presseaussendung tatsächlich selbst ausgesendet hat oder ob am Ende gar der OTS-Account gehackt wurde. NEWS.AT fragte beim Leiter der FPÖ-Parlaments-Pressestelle, Martin Glier, nach und dieser stellte klar, dass die Aussendung ganz klar den Vermerk Satire trage und tatsächlich von der FPÖ selbst kommt: „Die Aussendung ist ähnlich absurd wie der SPÖ-Vorschlag Frauen zum Heer zu schicken und darauf wollten wir hinweisen“, stellte Glier klar.

Auf Twitter gab es andere Erklärungsansätze: "Zu viel Döner ist schuld", "Auf welchen Drogen ist die FPÖ" oder "das schickt tatsächlich jemand aus" waren nur einige der durchwegs negativen Kommentare. Im Folgenden die Presseaussendung der FPÖ zum Thema „Haustiere zum Heer“ in ungekürzter Form:

Sati(e)re: SPÖ-Geheimpapier: Auch Haustiere werden zu Heer eingezogen - Wenn Wehrpflicht nicht fällt, müssen auch Tiere zum Heer

Ein der FPÖ zugespieltes SPÖ-Geheimpapier sieht für den
Fall, dass die SPÖ ihr Berufsheer nicht durch bringt, auch die
Präsenzpflicht für Haustiere vor, gab heute die FPÖ-Pressestelle
bekannt. In der Einleitung des SPÖ-Papieres heißt es, "...nachdem die
Kronenzeitung seinerzeit getitelt hat 'Auch Tiere würden Faymann
wählen', sei es nur logisch diese Synergie zu nutzen und eben auch
Haustiere für den Präsenzdienst zu verpflichten".

In das selbe Horn stößt auch SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas, die mit den Worten: "Also ich finde das echt total sozial gerecht,
wenn die Haustiere jetzt auch zum Heer müssen, weil die liegen den
ganzen Tag eh nur faul in der sozialen Hängematte herum", in dem
SPÖ-Geheimpapier zitiert wird. Beim FPÖ-Bürgertelefon laufen
allerdings ob dieser SPÖ-Forderung die Telefone heiß.

So fürchtet Adelheid S. (83) aus Wien, dass ihr Wellensittich "Burli"
die Ausbildung zur Brieftaube nicht schafft. "Der Burli ist so klein,
der kann die schwere Feldpost doch nicht tragen." Mit gemischten
Gefühlen sieht dies Landwirt Franz. F. (56) aus Stinatz, der seinen
Prachteber "Fridolin" gerne an das Heer abgeben würde. "Der Fridolin
wäre so ein richtiges Frontschwein", ist sich Franz F. sicher. "Wer
allerdings die Sauen deckt, wenn der Fridolin einrücken muss ist aus
dem SPÖ-Papier nicht ersichtlich", fordert Franz. F. Unterstützung
von Darabos.

Positiv hingegen sieht die SPÖ-Forderung Fischzüchter Wendelin M.
(32) aus Annenheim, der sich durchaus vorstellen kann seine
Ossiachersee-Karpfen auf Kampf-Piranhas umschulen zu lassen. "Des
tuat den Viecherlan sihalich net schlecht, wenns a bissale wos lernen
beim Heer". Schwer verunsichert hingegen ist die kleine Elvira (8)
aus Mistelbach, die ihr Pony "Bertl" nicht an die Garde abgeben will.
"Die große Trommel für mein kleines Pony ist doch zu schwer. Außerdem ist das so laut", sorgt sich Elvira.

Das FPÖ-Bürgertelefon kann die vielen Anrufer aber leicht beruhigen:
Unter einem Bundeskanzler HC Strache werden ganz sicher keine
Haustiere zum Heer müssen. Das beruhigt viele und lässt auf ein
positives Votum zur Wehrpflicht schließen.

Kommentare

Ivoir

Endlich, ich habe lange darauf gewartet. Jahrelang hab ich mein Hunderl trainiert, ein richtiger fescher Kampfhund ist er geworden. Vielleicht hat er ja eine Chance und kommt gleich in die MILAK! Hörst auf! ja braves Hunderl; Au! Au!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Meine OMA hat gsagt, wenns ihr das Hunderl holen kommen, schießt SIE !! :-)

brauser49
brauser49 melden

Haben´s nicht bei der US-Marine Delphine ausgebildet, die Sprengladungen an Schiffen anbringen koennen. Ja, das wuerde in Oesterreich keinen Sinn machen, aber: Katzen sind hervorragend im anschleichen und Falken koennten die Luftbeobachtung durchfuehren, aber ob die soweit fliegen koennen bis es einen Feind zum ausspionieren gibt ?

Elcordes melden

Man möchte damit eigentlich nur hinweisen, wie verblödet die SPÖ schon ist. Nur mehr ein Schatten Kreisky´s und nicht mal mehr das. Diese Partei ist unwählbar geworden. Sie zerren nur mehr von den alten Leuten und vielleicht gibts bald Stimmzettel für die Gräber damit diese Partei überhaupt noch jemand wählt.

wintersun melden

Ja das sehe ich genauso!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Also die Aussage "Tiere" zum Heer überrascht mich weniger... zumal sie ja auch von der FPÖ kommt :-) ... gab s da untern Adolf nicht schon kampferprobte Schäferhunde im Kriegseinsatz?? :-)

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Frau Adelheid S.(83) möchte ich allerdings beruhigen... die POST stellt die FPÖ schon selber zu :-) ...bei dem Decken der Schweine bin ich mir da aber dann doch nicht so sicher *gg

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

In diesem Sinne "LEI LEI" an meine Freunde von der FPÖ, die den Fasching scheinbar heuer schon ohne mich begonnen haben ;-)

Ausweg
Ausweg melden

. . . . kurz bevor ich ganz "BLAU" geworden wäre vor Lachen, hab ich dann doch zu weinen begonnen. Oberscherzbold H.C.
und seine fidelen Blaumänner haben sich mal wieder selbst übertroffen. . . . .
Da ist allemal eine Karriere als Kabarettist drinnen, falls es mit'm Politischen weiterhin nix wird. DU schaffst das H.C. !!!!!

wintersun melden

Ja da HC kennt sicher a paar gute Ausländer-Witze ;-)

Ausweg
Ausweg melden

Aber sicher auch noch, und heutzutage kann mit solchen Witzen schon wieder große Veranstaltungshallen füllen. . . . . .

brauser49
brauser49 melden

WarLord wir decken unsere Schweine schon selber...

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

@brauser49 ... also SIE die Ihren vlt ...ich bevorzuge da doch lieber den Fridolin vom Bauer Franz F. (56) aus Stinatz *gg

Ausweg
Ausweg melden

Na DAS würde ich gerne sehen.
Ich hab da jetzt so bestimmte Bilder im Kopf . . . . . . . .

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

@Ausweg... hören Sie, ...Sie kleines Ferkel Sie...

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Selbst die DEUTSCHEN haben endlich 5 Jahre nach Österreich, auch mal laut darüber nachgedacht, dass SEX mit Tieren vlt doch nicht GOTTGEWOLLT ist, wie es vermutlich gewisse katholische BZÖ-Politiker jetzt formulieren täten...also bitte, hier NIX SCHWEINISCHES posten!!

brauser49
brauser49 melden

Eigentlich habe ich gedacht das auch ein Satiriker dass versteht: SYNONYM (siehe google): Schweine (Politiker) und gedeckt (unter die Tuchent) - Noch Fragen PISA-Looser ?

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

PISA-Looser :-) ...@brauser...man sollte nicht IMMER von sich selber auf andere schließen ;-) ...Glück auf :-)

Seite 1 von 1