Wehrpflicht von

Michael Spindelegger im Chat

Der Vizekanzler stellt sich heute den Fragen der NEWS.AT-User zur Volksbefragung

Michael Spindelegger. © Bild: News/Marcus E. Deak

Am Sonntag entscheidet Österreich über die aktuell wichtigste sicherheitspolitische Fragestellung des Landes: Soll die allgemeine Wehrpflich beibehalten werden oder soll das System auf ein Berufsheer umgestellt werden? Im Zuge unserer Berichterstattung zur Volksbefragung wird heute zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr Vizekanzler und Außenminister Michael Spindelegger im NEWS.AT-LIVE-CHAT Platz nehmen und Ihre Fragen beantworten.

Der ÖVP-Chef ist ein klarer Verfechter der Beibehaltung der Wehrpflicht und des Zivildienstes. Argumentiert wird dabei hauptsächlich mit höheren Kosten einer Berufsarmee und des dazugehörigen freiwilligen sozialen Jahres sowie mit der Sicherstellung des Katastrophenschutzes bei Naturkatastrophen wie Überschwemmungen oder Lawinen. Außerdem fördere der Dienst an der Gemeinschaft Solidarität und gesellschaftliche Integration.

Haben Sie dazu Fragen an den Vizekanzler? Dann nutzen Sie die Gelegenheit, wenn Michael Spindelegger heute von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr im LIVE-CHAT zu Gast sein wird!

Kommentare

Ja, ja, die Pflichten als Staatsbürger:
http://www.profil.at/articles/1302/573/350096/rainer-nikowitz-pflichtbewusstschein
Wo erfüllen die Politiker ihre Pflichten gegenüber den Bürgern?????

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Servus Michi...zunächst mal schön dass der Vizekanzler und Außenminister sich die Zeit nimmt bei News.at vorbeizuschaun...
zu diskutieren gibt's vermutlich mehr als GENUG...ABER zur aktuellen Frage Berufsheer...wie können jährlich 10.000 UNTAUGLICH sein, wenn diese bis 2 Uhr FRÜH in der Disco sein können, oder einen Führerschein haben oder den Liebesakt vollziehen können..

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

...kann MIR nicht vorstellen, dass man da nicht als Küchenhilfe arbeiten kann, oder den Kasernenhof fegen oder Kleidung ausgeben, ...ALLES Dinge die der UNTAUGLICHE ja im normalen Berufsalltag oder im Privatleben mitunter auch machen muss!! Weiters: das Elternhaus versagt heute oftmals oder ist mit der Erziehung überfordert...die Jungen sitzen lieber im Park rum, saufen Alkohol oder schlagen sich.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

...ich denke, einige Monate Heer können da hilfreich sein, um diesen JUGENDLICHEN wieder gewisse Abläufe beizubringen... "Leck mich am A* Mama" gibt's dort nämlich nicht und auch zeitlich Abläufe (Aufstehen, zu bestimmten Zeiten das Essen, Ordnung,...Kameradschaft)...sind ALLES Dinge die man später im LEBEN braucht! Und auch eine Frage noch: ist ein "Söldnerheer" besser für einen PUTSCH geeignet?

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Diesbezügllich noch 2 interessante LINKS...
...Neonazis im Vormarsch : http://www.youtube.com/watch?v=QsQsgei98sk ...in Deutschland noch immer ein brandaktuelles Thema!!
...Jungendliche Gewalttäter durch Liegestütze und strenge Ordnung diszipliniert..auch Rapper Bushido spricht sich für geplante Tagesabläufe aus...
http://www.youtube.com/watch?v=mO_rZ7jKHik
Alles Gute und Grüße auch an WERNER

Mightymike01 melden

wann beginnt der livechat??

Seite 1 von 1