Wehrmachts-Deserteure oftmals Mörder?
'Strache stellt sich in Tradition von Altnazis'

Studie widerspricht Aussage des freiheitlichen Chefs Prammer zu Strache: 'Habe nichts anderes erwartet'<br>Grüne fordern von Bundesregierung schnell Klarheit

Wehrmachts-Deserteure oftmals Mörder?
'Strache stellt sich in Tradition von Altnazis' © Bild: APA/Fohringer

Waren Wehrmachtsdeserteure oftmals Mörder? Die Aussage von FPÖ-Obmann Strache scheint keineswegs fundiert zu sein. Laut einer Studie von Walter Manoschek waren bei gerade fünf von 1.300 untersuchten Fällen von Desertion Gewaltanwendung im Spiel. "Strache stellt sich mit seiner Argumentation in die Tradition von Altnazis", stellte der Grüne Justizsprecher Albert Steinhauser dazu fest.

Manoschek, Professor am Wiener Institut für Staatswissenschaft, erstellte im Auftrag des Wissenschaftsministeriums im Jahr 2003 die Studie "Opfer der NS-Militärjustiz". Das Ergebnis: Von rund 1.300 Fällen der Desertion konnten in genau fünf Fällen Gewaltanwendung festgestellt werden. Das entspricht einem Anteil von 0,4 Prozent.

Steinhauser wirft in diesem Zusammenhang dem freiheitlichen Chef vor, entweder wenig informiert zu sein betreffend historischen Tatsachen oder Fakten einfach zu ignorieren. In der Wehrmachts-Debatte fordert er von den Regierungsparteien SPÖ und ÖVP, "schnell Klarheit" zu schaffen.

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer antwortete am Sonntag auf Straches Aussagen, sie habe sich von ihm "nichts anderes erwartet". In den nächsten Tagen will sie Gespräche mit der ÖVP und den Grünen über die Rehabilitierung von Wehrmachts-Deserteuren führen.

(red)

Kommentare

Bringen wir es auf den Punkt! Wozu ist diese Diskussion eigentlich nötig? Hat dies auch
nur im geringsten etwas mit der derzeitigen Krise zu tun?
Müßen Politiker in so kritischen Zeiten über unnötige und
absolut sinnlose Themen reden?

Die Arbeitslosenzahl steigt, die Pensionisten und das
Gesundheitssystem brauchen dringend gute Lösungen
und die Zahlungen nach Brüssel steigen und keiner
weiß eigentlich, was mit dem Geld passiert und wir
reden ernsthaft über "Deserteure" vom 2. Weltkrieg?

wo ist der punkt ab wann ein system zu bekämpfen ist.die wiederstandskämpfer waren ein grund warum wir nicht verurteilt wurden nach dem krieg alle nazis gewesen zu sein.nur wer sind die guten zum damaligen zeitpunkt aus gesehen.darum sind die einen immer noch in ihren eigenen augen die aufrechten

melden

Unglaublich was die Politik derzeit bietet, zuerst hat Häupl mit den Grünen eine politische Höchstleistung vollbracht, gräbt die Knochen von Fliegerass Novotny aus einen Ehrengrab, dann 64 Jahre nach dem Krieg wird herumdiskutiert ob Deserteure nun genadigt werden, wahrscheinlich warten noch so viele darauf. Egal von welcher Partei es gibt nur Politiker von schlechtester Qualität, die nur auf auf eine gewisse Wählergruppe schielen, diese mit Milliardenaufwand verwöhnen und vor gerechtfertigen Angriffen schützen, damit hoffentlich dieser Politiker die nächsten Wahlen mit geringeren Verlust als der andere als Sieger feiern kann, anstatt sich wirklich wichtigen Themen und der Zukunft des Landes zu widmen. Ich denke es ist nur noch eine Frage der Zeit bis dieses Land unregierbar wird und durch Schulden...

melden

Re: Unglaublich es gibt nur die alternative des ungültig wählens,so traurig das auch ist

melden

Re: Unglaublich ich will kein urteil über alle Novotnys treffen, die im 3. Reich "ihre Pflicht" getan haben, weil ich nicht weiß, wie ich mich selbst verhalten hätte.
Aber wenn man Lehren aus der Geschichte zieht - und das sollte man - so muss man der Jugend von heute sagen, dass, wenn es früh genug genügend Widerstand (z.B. durch Desertation) gegen das Unrechtsregime gegeben hätte, das Millionen von Menschen das Leben gerettet hätte. Und so gesehen, ist das ein wirklich wichtiges Thema für die Zukunft des Landes, in dem es nie wieder zu so einem menschenverachtenden Regime kommen darf.

melden

Redet, bzw schreibt nur alle, wie dumm, wie braun, etc ... der Strache ist.
Nach der nächsten Wahl gibts dann wieder lange Gesichter.

melden

Re: Redet, bzw schreibt nur alle, wie dumm, wie braun, etc ... da hast du 100% recht!!! aber nicht weil strache so gut ist,sondern der österreicher so blöd ist!!!

melden

Re: Redet, bzw schreibt nur alle, wie dumm, wie braun, etc ... Blöd sind nur die, die sich weiterhin von der SPÖ und ÖVP
verarschen lassen!

melden

jetzt mal ehrlich,leute: glaubt wirklich einer von euch ernsthaft,daß das ganze politgesindel (egal ob schwarz,rot,blau,grün,orange oder was weiss ich)nur den geringsten pfifferling für seine "untertanen"übrig hat?denen gehts ALLEN nur ums abcashen und gut leben von unseren steuergeldern!!!

melden

Re: jetzt mal ehrlich,leute: Wenn du es ihnen neidig bist, warum wirst du nicht selbst Politiker, alle Parteien laden ständig zur Mitarbeit ein!

Profilierungssucht Geistig armer Strache. Fällt ihm nichts gescheiteres ein? Ja die Profilierungssucht ist groß.

melden

der strache ist nicht dumm es gibt keine billigere werbung .am besten reden lassen und nicht aufregen

melden

Re: der Strache ist nicht dumm, ist er denn sehr dumm? Mit dem Wissen des sicher ehrenwerten Berufes eines Zahntechnikers wagt sich Strache an Dinge, für die man nicht nur einen gesunden Hausverstand (der ihm offensichtlich abgeht), sondern auch spezielle Ausbildung braucht: Studium der Volkswirtschaft, des Rechts etc. Er hat nicht einmal eine Matura geschafft und kann als augfgeblasener Wichtigtuer, als den er sich präsentiert, keine Probleme lösen, sondern nur welche verursachen. Ihm ist zu wünschen, dass ihm die unlängst erteilte Firmung etwas an Selbsterkenntnis bringt.

melden

Es zeigt sich die Dummheit vieler in dieser Republik, haben wir wirklich keine anderen Sorgen, als 64 Jahre nach Kriegsende sich nun Sorgen zu machen wer zu Recht, wegen Gewaltanwendung und wer zu Unrecht als Deserteur verurteilt wurde?? Leben noch so viele dieser Menschen oder gibt es welche die unter den damaligen Urteilen noch leiden?? Da es offensichtlich dieser Politik und Gesellschaft nicht möglich ist aktuelle Probleme zu lösen, lesen flüchte diese in nonproblems. Haben wir nicht eine Rekordverschuldung in Aussicht die wahrscheinlich die Existens dieser Republick in Frage stellt, schon allein die Zinsen sind in Zukunft nicht mehr leistbar, haben wir nicht durch dümmliche Zuwanderungsgesetze eine Situation die Brandgefährlich ist? Wo ist eine Verwaltungs, Schulreform die eineMilliarden Verschwendung einstellt?

melden

Re: Es zeigt sich die Dummheit Dem kann ich nur zustimmen, die gegenwärtigen Probleme wachsen diesen Vollidioten über den Kopf, aber um solche Sachen müssen sie wieder auf unsere Kosten streiten...

melden

Re: Es zeigt sich die Dummheit Die gegenwärtigen "Probleme" bzw. Aufgaben sind ALLEN
Parteien einfach zu hoch. Es werden Steuergelder einfach
ohne Bedenken in Zeiten einer Krise für eindeutig sinnlose
Dinge verbrannt und Themen werden zerredet, die keinen
der Bürger wirklich interessieren und auch da spreche ich
nun von JEDER Partei!

Die einen wollen den Bürgermeister Titel, die anderen
wollen als Onkel und Neffen Bubi die Hofburg stürmen
und wieder andere wollen einfach nur auf der Busspur
fahren;) Wie man es dreht und wendet ... da ist keine
positive Änderung in Sicht und seit den hirnlos teuren
Neuwahlen gehts weiter bergab!

"Wer anderen im Hintern bohrt, hat selbst einen dreckigen
Finger" und das gilt für ALLE Parteien und auch Medien!!!!!!

Langsam glaube ich, dass ein Land ohne Parteien besser
dran wäre!

melden

Geht schon los die Wahlwerbung! Hab grad von der SPÖ einen Hochglanz Flyer (sicher
sehr günstig in der Produktion) erhalten, wo drauf steht:

1) WIR errichten einen modernen Hauptbahnhof!
Meine Frage: Und wer zahlt den eigentlich? Steuerzahler?

2) WIR garantieren in Wien jedem jungen Menschen
eine Lehrstelle!
Meine Frage: Und warum hat bis jetzt noch nicht jeder
junge Mensch eine Lehrstelle in Wien? Eine Garantie ist
ein VERSPRECHEN und die hat sie SPÖ noch nie gehalten!

3) WIR modernisieren unsere Wiener Schulgebäude und
bieten ein Riesenangebot an Fachhochschulen und
Universitäten!
Meine Frage: Und wer bitte finanziert das bzw. und was
ist mit Themen wie Pensionen usw.? Was hilft die absolut
modernste Schule, wenn das Integrationssystem immer
noch keinerlei Wirkung hat?

Steuergelder gehen wieder in die Werbung!

melden

Re: Geht schon los die Wahlwerbung! NA DANN GEH SCHÖN BRAV ZUR WAHL DAS NÄCHSTE MAL!!!DANN KANNST WIEDER EIN PAAR JAHRE JAMMERN;UND DANN GEHST WIEDER WÄHLEN UND JAMMERST WIEDER WEITER USW USW

melden

Re: Geht schon los die Wahlwerbung! Ich frag mich schon seit längerem was eigentlich dein
geistiges Problem ist? Du kritisierst nur andere User,
versuchst Stunk zu machen und hast keine eigene
Meinung! Sei mir nicht böse, aber von allen die hier
ihre Meinungen posten bist du der absolut lustigste;)

melden

Re: Geht schon los die Wahlwerbung! mein geistiges problem sind all die kleinbürgerlichen möchtegernpolitiker,die ihren alltagsfrust nur durch sudern und kritisieren auf andere projizieren!!!

melden

Re: Geht schon los die Wahlwerbung! Also ist es deiner Meinung nach in Ordnung, was da seit
langem bei uns in der Politik abgeht bzw. hat man nicht
das Recht dies hier öffentlich zu kritisieren?

Viele der Ideen und Vorschläge einiger User hier finde
ich wesentlich besser, als die der derzeitigen Politiker!

Aber wie du richtig bemerkt hast ... das ist halt dein
geistiges Problem;)

melden

der strache ist dumm aber noch schlimmer ist der stadler ewald, der ist les eider nicht. fraglich ist, ob er wirklich der fanatiker ist, als der er sich ausgibt oder ob das nur theater ist...

melden

Re: der strache ist dumm Ich glaub der ist wirklich so, denn kein "normaler" würd
so einen Müll von sich geben;)

Seite 1 von 2