Wegen heftiger Regenfälle: Boeing 737 landete in Amsterdam neben dem Rollfeld

Passagiere kamen aber mit dem Schrecken davon Untersuchung zur Unglücksursache eingeleitet

Mit dem Schrecken davongekommen sind am Samstag die Passagiere einer Boeing 737 in Amsterdam: Bei heftigem Regen landete die Maschine der niederländischen Fluggesellschaft KLM auf dem Flughafen Amsterdam-Schiphol neben dem Rollfeld. Bei dem Unglück sei niemand verletzt worden, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP.

Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge um 11.25 Uhr. Die Behörden leiteten eine Untersuchung zur Unglücksursache ein. (apa/red)