Kurzer Prozess von

Wegen Playboy-Fotos:
Bachelor-Siegerin verliert Job

Uni-Dozentin Anja Polzer steht 24 Stunden vor Semesterbeginn arbeitslos da

Kurzer Prozess - Wegen Playboy-Fotos:
Bachelor-Siegerin verliert Job

Bachelor-Siegerin Anja Polzer wurde 24 Stunden vor Semesterbeginn ihr Job als Dozentin einer Hochschule in Karlsruhe gekündigt. Der Grund sind die jüngsten Playboy-Fotos.

Medientraining und Präsentationstechnik: das waren die Kerngebiete von Anja Polzer an der Universität in Karlsruhe bisher. Die jüngst im Playboy veröffentlichten Bilder waren der Universitätsleitung aber offenbar zu freizügig. Die Kündigung kam völlig überraschend per e-Mail. "Es war natürlich ein riesen Schock für mich, weil am nächsten Tag hätte ich die erste Veranstaltung gehabt, es war alles vorbereitet für das Semester", erzählt die Schöne im RTL-Interview.

Kündigung kam trotz Bewilligung

Dabei hatte Anja im Vorfeld abgeklärt, ob Playboy-Bilder für die Uni ein Problem sein würden. "Ja, die Entscheidung vom Hochschulleiter war eben, dass er nichts gegen den Playboy hat. Ich komme ja aus den Medien und da müsste man mit solchen Anfragen rechnen. Und ich bin ja überhaupt nur wegen meiner Medien-Präsenz an die Uni gekommen." Solange es keine Beschwerden von Eltern gäbe, hätte er nichts dagegen gehabt, so die Bachelor-Siegerin aus dem Jahr 2012. Dennoch kam die Kündigung.

Finanziell ist das für Anja - dank anderer Aufträge - kein Ruin. Dennoch zeigt sie sich enttäuscht.

Anja war nicht die einzige Bachelor-Kandidatin, die für das Männermagazin die Hüllen fallen ließ.

Kommentare

Dieses Ausgrenzen und Diskriminieren, bloß weil jemand im Playboy war, finde ich unheilich doof und solte auf diese Schule in Karsruhe zurück fallen.

Seite 1 von 1