Wechselbörse von

Van der Vaart zurück zum HSV?

Hamburger träumen von Rückkehr des verlorenen Sohnes. PLUS: Die heißesten Gerüchte.

Wechselbörse - Van der Vaart zurück zum HSV? © Bild: Reuters/Vreeker

Rafael van der Vaart könnte wieder das Dress des Hamburger SV überstreifen. Der Niederländer steht zwar bis 2014 bei Tottenham unter Vertrag, die Hanseaten träumen aber von der Rückkehr ihres "verlorenen Sohnes", wie der "kicker" berichtet. Zwölf Millionen Euro sollen die Londoner fordern, der HSV hofft auf ein Leihgeschäft. "Von Tottenhams Chairman Daniel Levy ist bekannt, dass er am letzten Tag der Wechselperiode gern noch Geld nimmt", hofft HSV-Sportchef Arnesen.

Fix zum FC Arsenal kommt Nuri Sahin . Der Deutsch-Türke brachte es bei Real Madrid heuer nur auf vier Einsätze und wechselt nun leihweise für ein Jahr in die englische Premier League.

Manchester City hat dem FC Chelsea die Summe von 30 Millionen Pfund für den brasilianischen Verteidiger David Luiz angeboten - für die Londoner jedoch noch nicht Anreiz genug, soll der Südamerikaner doch in Zukunft eine Schlüsselrolle an der Stamford Bridge einnehmen.

Kommt es im Fall Luiz doch noch zu einer Einigung, scheint es bei Man City wohl keinen Platz mehr für Kolo Toure zu geben. Laut der italienischen Corriere Dello Sport ist Lazio Rom an dem Ivorer interessiert.

Der FC Arsenal hat - als möglichen Ersatz für Theo Walcott , der vor einem Wechsel zu Inter Mailand steht - seine Fühler nach Sevilla -Stürmer-Star Jesus Navas ausgestreckt, während der Holländer Royston Drenthe einen 3-Jahresvertrag bei West Ham unterzeichnen soll.

Erstaunliches gibt es auch wieder aus der Provinz Dagestan zu vermelden, wo der FK Anschi Machatschkala unglaubliche 63 Millionen für Atletico Madrid -Goalgetter Radamel Falcao auf den Tisch legen will. Manchester City und Chelsea sind jedoch gewillt, in das Wettbieten um den Kolumbianer einzusteigen.

Keine Chance scheint es für den FC Chelsea in Punkto Verpflichtung von Andre Schürrle zu geben. Bayer Leverkusen erklärte seinen jungen Stürmer-Star via Bild für "unverkäuflich".

Hollands Nationalspieler Ibrahim Afellay wird den FC Barcelona wohl definitiv verlassen. Neben Liverpool und Tottenham hat zuletzt auch Zenit St. Petersburg sein Interesse an dem Mittelfeldspieler bekundet.

Und in Österreich? Während sich bei den restlichen neun Bundesligisten in Sachen Transfers relativ wenig anbahnt, scheint man derzeit bei Red Bull Salzburg überhaupt den weltweiten Transfermarkt nach jungen Verstärkungen zu durchforsten. Neben dem senegalischen Supertalent Sadio Mané (3 A-Nationalteamspiele) vom FC Metz , sollen auch sein Landsmann Kara , sowie der Norweger Ruben Jenssen (beide Tromsö ) auf der Einkaufsliste der Bullen stehen.

Kommentare