Wassersprung-Team mit guter Finalchance:
Kratochwil erreicht am 1-m-Brett Platz 9

Anja Richter will in Budapest ihre 1. Freiluft-Medaille Constantin Blaha guter Zehnter vom 1-m-Brett

Wasserspringerin Veronika Kratochwil hat bei den Europameisterschaften in Budapest vom 1-m-Brett Rang neun belegt und damit ihre Vorkampf-Leistung bestätigt. Die 17-Jährige schied damit zwar im Semifinale aus, zeigte aber eine sehr sichere Vorstellung und kam auf rund 14 Punkte mehr als in der Vorausscheidung. Es ist die erste einstellige EM-Platzierung der Wienerin, am Samstag tritt sie noch vom 3-m-Brett an.

Der Wiener Constantin Blaha hat sein Debüt bei einem internationalen Großereignis mit Bravour gemeistert. Der 18-Jährige wurde im EM-Semifinale der Wasserspringer vom 1-m-Brett Zehnter. Der Wiener verpasste damit das Finale der Top Sechs, aber das Erreichen der Vorschlussrunde mit einer souveränen Vorstellung war beeindruckend.

(APA/red)