Washington D.C. von

Linienbus kracht in Wohnhaus

Spektakulärer Unfall: Ein Bus kam von der Straße ab und landete im Wohnzimmer

Das passiert auch nicht alle Tage. Eine Familie aus Silver Spring, einem Vorort von Washington, erlebte einen anständigen Schock, als plötzlich ein Linienbus in ihr Haus krachte. Im Haus wurde zum Glück niemand verletzt, fünf Passagiere des Busses sowie der Fahrer wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Der Grund für den spektakulären Unfall ist noch völlig unklar. Der Bus war in einem Wohngebiet unterwegs, als er plötzlich - anstatt rechts abzubiegen - geradeaus fuhr, ein geparktes Taxi streifte, in weiterer Folge in das Haus krachte und sich ein gutes Stück ins Wohnzimmer vorarbeitete.

Der Fahrer wurde im Krankenhaus auf Alkohol und Drogen getestet, der Bus wird abgeschleppt und unter die Lupe genommen. "Wir werden untersuchen, ob es ein technisches Gebrechen war oder, falls nicht, was es sonst war", sagte Polizeisprecher Paul Starks.

Die Familie, in deren Haus der Bus den außerplanmäßigen Stopp einlegte, muss sich jedenfalls vorerst eine neue Unterkunft suchen. Ihr Heim wurde von der Baupolizei wegen Einsturzgefahr vorrübergehend abgesperrt.


Größere Kartenansicht

Kommentare