Nachgefragt von

Warum ist zu
viel Salz ungesund?

Nachgefragt - Warum ist zu
viel Salz ungesund? © Bild: iStockphoto.com

Wer sich gesund ernähren will, sollte möglichst wenig Salz zu sich nehmen. So die Annahme. Doch stimmt das auch? Und warum sind größere Mengen an Salz eigentlich ungesund?

© iStockphoto.com

Eines gleich mal vorweg: Im Großen und Ganzen macht es für unsere Gesundheit keinen Unterschied, ob man ein bisschen mehr oder ein bisschen weniger Salz konsumiert. Sprich: Die Annahme, dass zu viel Salz generell ungesund sei, ist so nicht haltbar. "Weil die Nieren gut damit fertig werden", erklärt Dr. Andreas Sönnichsen, Professor für Allgemeinmedizin an der MedUni Wien. Personen allerdings, die zu Bluthochdruck neigen, sollten große Mengen an Salz meiden. Der Grund: Die vermehrte Salzzufuhr begünstigt den Anstieg des Blutdrucks.

© iStockphoto.com

"Natürlich schafft die Niere es auch in diesem Fall, dass das Salz wieder ausgeschieden wird", erläutert der Facharzt. "Aber dafür braucht sie Zeit." Und bis dahin bleibt der Salzgehalt im Körper erhöht. "Wenn man ohnehin schon unter Bluthochdruck leidet, dann ist das möglicherweise ungünstig", sagt Sönnichsen. Möglicherweise. Denn die Empfehlung, bei Bluthochdruck den Salzkonsum zu konsumieren, ist dem Mediziner zufolge wissenschaftlich umstritten. "Die wissenschaftliche Evidenz dafür ist nicht überzeugend", sagt er. Aber zumindest in der Theorie sei dieser Zusammenhang gut erklärbar.