Warum ausgerechnet Österreich?

Kurt Kuch über die Hoffnungen des Ivo Sanader PLUS: Wie ist Ihre MEINUNG zu diesem Thema?

Warum ausgerechnet Österreich? © Bild: NEWS

Der kroatische Expremier Ivo Sanader hat sich seiner bevorstehenden Verhaftung durch eine „Dienstreise“ nach Österreich entzogen. Warum gerade nach Österreich?

Sanader ist nicht der erste Promi mit Politbezug, der sich unser Land ausgesucht hat. Auch der (mittlerweile abgeschobene) kroatische Exgeneral Vladimir Zagorec kam nach Österreich. Ebenso der kasachische Exbotschafter Rakhat Aliev. Und selbst der mittlerweile vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag angeklagte kroatische Exgeneral Ante Gotovina soll sich auf seiner Flucht hier, in St. Marein in der Steiermark, aufgehalten haben. Sogar ein in Ägypten zum Tod verurteilter Bin-Laden-Vertrauter weilt seit Jahren in Österreich.

Sanader hat hier exzellente Kontakte. Tirol verlieh ihm einst den „Adlerorden“, er hat eine Daueraufenthaltsgenehmigung, war einst Geschäftspartner von Michael Passer, dem Gatten der Exvizekanzlerin.

Sanader hätte auch nach Bayern fahren können. Dort wurde ihm 2007 der höchste Verdienstorden verliehen. Tat er aber nicht. Warum wohl? Möglicherweise weil er – wie andere Polit-Flüchtlinge – meint, dass ihm sein Netzwerk in Österreich eher hilft. In Bayern wäre das wohl aussichtslos.

Kommentare

Wie immer bei Kuch.... .....Verdächtigungen, Mutmaßungen, keinerlei Beweise. Wann Herr Chefredakteur werden Sie sich endlich besinnen, seriösen Journalismus zu praktizieren?

Seite 1 von 1