Royals von

Warum Diana eigentlich
keine Scheidung wollte

© Video: News.at

Prinzessin Diana wollte eine Scheidung von Prinz Charles offenbar um jeden Preis vermeiden. Aus einem wieder aufgetauchten Interview wird ersichtlich, warum sie das wollte.

Die Geschichte zwischen Prinz Charles und Prinzessin Diana ist kompliziert und all ihre Facetten kommen erst nach und nach ans Tageslicht. Oder werden zeitweise wieder vergessen. In einem über soziale Medien wieder aufgetauchten Interview erzählt die Prinzessin, warum sie sich aus einem bestimmten Grund nicht von Prinz Charles trennen wollte

"Verzweifelt" hätte die zweifache Mutter versucht, die Beziehung am Laufen zu halten und dachte, sie und Charles wären ein gutes Team. Der Hauptgrund allerdings war nicht den Fehler zu wiederholen, den ihre Eltern mit der Trennung gemacht hätten und damit die Kinder zu belasten.

© Video: News.at

Im Endeffekt wollte Diana also in erster Linie Prinz William und Prinz Harry die Trennung ihrer Eltern ersparen, weil sie persönlich erfahren hatte, wie schmerzhaft dieser Weg für Kinder sein kann.

Die Queen als trennende Kraft

Dem britischen Magazin "The Mirror" erzählt Kenni Rivett, eine Freundin der Prinzessin, dass Diana auch niemals vor hatte, sich von Charles scheiden zu lassen. Erst die Queen höchstpersönlich brachte angeblich die Scheidung ins Rollen, als sie sich in die Angelegenheit einmischte und den beiden dazu riet, getrennte Wege zu gehen.

© Getty Images

Prinzessin Diana und Prinz Charles trennten sich dann 1992, und erst ein paar Jahre später folgte 1996 schließlich die Scheidung. Ein Jahr später, 1997, verstarb Diana bei einem Autounfall in Paris.

Lesen Sie auch: Prinzessin Diana: Auf ihrer Beerdigung war Prinz Charles ein Sicherheitsrisiko

Diana: Die Biographie gibt es hier*

Lady Diana - Opfer der Medien gibt es hier*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.