Waltz und Will Smith in neuem Tarantino- Film: Oscar-Gewinner mimt Kopfgeldjäger

Spaghetti-Western "Django Unchained" in Planung Auch Hollywood-Star Samuel L. Jackson dabei

Waltz und Will Smith in neuem Tarantino- Film: Oscar-Gewinner mimt Kopfgeldjäger © Bild: Reuters, Montage: NEWS.at

Er hat dem österreichischen Oscar-Star zum Durchbruch in Hollywood verholfen. Jetzt dreht das Erfolgs-Duo wieder gemeinsam: Die Rede ist von Quentin Tarantino und Christoph Waltz. Neben dem Austro-Star werden im neuen Spaghetti-Western des Inglorious Basterds“-Machers auch Will Smith und Samuel L. Jackson zu sehen sein.

US-Medienberichten zufolge spielt Christoph Waltz im Spaghetti-Western „Django Unchained“ von Quentin Tarantino ausnahmsweise einmal keinen Bösewicht. Der Oscar-Held versucht sich dieses Mal als deutscher Kopfgeldjäger Dr. King Schultz.

Neben Waltz sind auch noch andere Hollywood-Größen im Gespräch: So soll Will Smith als Hauptdarsteller urgieren und Samuel L. Jackson in einer Nebenrolle auftreten.

Smith als befreiter Sklave Django
Smith soll demnach die Rolle des Django, eines befreiten Sklaven, übernehmen, der seine ebenso versklavten Frau finden will und sich mit der Hilfe eines deutschen Kopfgeldjägers aufmacht, den bösartigen Farmbesitzer, Monsieur Calvin Candie, zu stellen. Waltz - in der Rolle des Deutschen - trainiert Django und steht ihm bei der Suche nach seiner Frau zur Seite. Jackson wiederum ist im Gespräch für die Rolle von Candies perfekt manipuliertem Haussklaven.

"Django Unchained" soll als Hommage an Sergio Corbuccis Original "Django" und Takashi Miikes "Sukiyaki Django" gedacht sein. Es ist Tarantinos erster Film nach seinem Welterfolg "Inglourious Basterds". Das Drehbuch soll bereits fertig sein und die Rolle des Kopfgeldjägers Waltz angeblich auf den Leib geschneidert. Man darf also gespannt sein.

(apa/red)