Waldviertler Bauer kommt bei Brand um: 37-Jähriger wollte Tiere vor Feuer retten

Ehefrau schlug in der Nacht bei Feuerwehr Alarm

Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Pernegg (Bezirk Horn) ist in den frühen Morgenstunden ein 37- jähriger Landwirt ums Leben gekommen. Der Mann starb nach Angaben der Sicherheitsdirektion beim Versuch, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen.

Der Brand, dessen Ursache vorerst nicht feststand, war gegen 3.15 Uhr ausgebrochen. Die Alarmanlage schlug an, wodurch die Bewohner geweckt wurden. Die Ehefrau des 37-Jährigen alarmierte die Feuerwehr. Als die Helfer eintrafen und eine Stalltür aufbrachen, entdeckten sie den verkohlten Körper des Landwirtes.

Die Löscharbeiten der Feuerwehren dauerten laut Polizei bis in die Früh. Die Angehörigen des Opfers wurden durch ein Kriseninterventionsteam betreut. (APA)