High-Tech von

BH öffnet sich nur bei wahrer Liebe:
App misst Erregung der Frau

Flinke Männerhände allein kommen hier nicht an

Was muss ein BH alles können? Renommierte Unternehmen wie Victoria's Secret und Co. zeigen es vor. Er muss eine gute Stütze sein, bequem und sexy. Das war aber noch lange nicht alles. Der japanische Dessous-Hersteller 'Ravijour' geht mit High-Tech an ihre neuste Kollektion. Ein neuer Smart-BH soll verhindern, dass Frau an einen gefühllosen Mann gerät.

Wie genau das funktionieren soll, zeigt der Wäschehersteller in einem skurrilen Werbespot. Ein stereotyper Männercharakter nach dem anderen versucht sein Glück bei einer hübschen Trägerin. Weder das "Tier", noch der "Techniker", noch der Mann mit dem Geld hat eine Chance. Die Dame trägt nämlich den "True Love Tester".

Was steckt dahinter? Mittels Sensor im Körbchen wird die Herzfrequenz der Trägerin gemessen. Erhöht sich diese, wird daraus sexuelle Erregung geschlossen. Die Information wird via Bluetooth an das Smartphone geschickt, das schlussendlich das Signal zum Öffnen gibt. Oder eben nicht. Was passiert, wenn sich der Herzschlag der Dame aus anderen Gründen erhöht, ist nicht bekannt.

Der skurrile Werbespot in voller Länge

Kommentare