Wahnsinnsfahrt im Burgenland: BMW-
Fahrer mit 239 km/h auf der A3 unterwegs

Polizei stoppte Niederösterreicher bei Hornstein

Einen Raser, der in einem BMW M5 mit 239 Stundenkilometern auf der A3 in Fahrtrichtung Wien unterwegs war, haben Polizisten im Burgenland aus dem Verkehr gezogen. Der Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha geriet im Gemeindegebiet von Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) in eine Geschwindigkeitskontrolle. Er war um 109 km/h zu schnell unterwegs, berichtete das Landespolizeikommando.

Die Beamten konnten den Niederösterreicher anhalten. Er wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt angezeigt.
(APA/red)