Fussball von

Die Legenden kommen

Wacker feiert Geburtstag gegen den HSV. Davor kickt die glorreiche Vergangenheit.

Ernst Happel als HSV-Trainer im Jahr 1982 © Bild: GEPA pictures/Witters/Witters

Der FC Wacker Innsbruck feiert seinen 100. Geburtstag. Was dabei das Highlight ist, wird noch zu diskutieren sein. Um 19.13 Uhr wird jedenfalls das Hauptabendprogramm angepfiffen - in Anlehnung an das Gründungsjahr 1913: Dann spielen die Innsbrucker ihre Jubiläumspartie gegen den HSV. Schon davor kicken aber die Legenden gegeneinander. Was die beiden Vereine verbindet? "Wödmasta" Ernst Happel.

Der legendäre Wiener Trainer war von 1981 bis 1987 Trainer der Hanseaten und feierte mit den "Rothosen" bereits in der ersten Saison seinen ersten deutschen Meistertitel, das UEFA-Cup-Finale gegen Göteborg verloren die Hamburger jedoch. In der folgenden Saison konnte Happel den deutschen Meistertitel erfolgreich verteidigen und dazu noch den Europapokal der Meister gewinnen - der bis heute größte Erfolg des HSV. Von der Elbe wechselte Happel 1987 an den Inn und wurde mit den Tirolern zwei Mal Meister (1989, 1990) und dazu noch Cupsieger 1989.

Die Feierlichkeiten in der Tivoli-Arena beginnen jedoch schon zwei Stunden früher, wenn es zu einem Spiel von Wacker-Legenden kommen wird. Auf der Seite des "FC Wacker", der von Kurt Jara gecoacht wird, werden unter anderem Didi Constantini, Michael Baur und Kurt Welzl auflaufen. Gegner werden die "Wacker Legionäre" unter der Betreuung von Josef Hickersberger sein. Dabei werden auch der Argentinier Pipo Gorosito, der Pole Radoslaw Gilewicz und Hansi Müller wieder ihr Können zeigen. Müller, Ikone des deutschen Fußballs in den 80er-Jahren, bezeichnet noch heute seine fünf Jahre in Innsbruck als "die glücklichsten seiner Karriere".

Party nach dem Spiel
Den Ehrenanstoß zum Legendenspiel um 17.15 Uhr wird neben Skistar Niki Hosp auch ÖFB-Präsident Leo Windtner vornehmen. Im Anschluss an das Jubiläumsspiel der aktuellen schwarz-grünen Mannschaft gegen den HSV steigt ab 21 Uhr in der benachbarten Tiroler Wasserkraftarena das große Jubiläumsfest bei freiem Eintritt.

Kommentare