VW Polo BlueMotion: Mit den Elementen Luft und Wasser auf in den Genfer Autosalon

Der Sparsame: 3,9 Liter Diesel auf hundert Kilometer Auf dem Markt kommt "Baby-Blue" ab Sommer 2006

VW Polo BlueMotion: Mit den Elementen Luft und Wasser auf in den Genfer Autosalon

Als erstes Serienmodell präsentiert Volkswagen in Genf unter dem Label der neuen Umweltschutzmarke den Polo BlueMotion. Der 59 kW / 80 PS starke Kompakte verbraucht im Durchschnitt lediglich 3,9 Liter Diesel auf hundert Kilometer, ist aber keineswegs weniger agil als ein "konventioneller" Polo mit gleicher Leistung. Ersparnis: 0,5 Liter.

Erreicht wurden die Verbrauchs- und Emissionssenkungen durch längere Getriebeübersetzungen, aerodynamischen Feinschliff und innermotorische Modifikationen. Geschaltet wird der Volkswagen über ein manuelles Fünfganggetriebe. Die Markteinführung des im spanischen Pamplona gefertigten Polo BlueMotion erfolgt in der Schweiz, Niederlande, Österreich und Deutschland im Sommer 2006.

Luft und Wasser
Volkswagen startet mit diesem Polo die Nachhaltigkeitsinitiative BlueMotion. BlueMotion bezieht sich dabei nicht nur auf den Verbrauch und die Emissionen der Automobile, sondern ganzheitlich auf das Unternehmen. "Blue", die Volkswagen-Farbe, steht für die Elemente Wasser und Luft. "Motion" verkörpert den Aspekt einer nach vorn, in die Zukunft gerichteten Mobilität. BlueMotion wird produktseitig zu einem Gütesiegel avancieren, an dem die jeweils sparsamste Variante einer Baureihe auszumachen ist.

Der Spaß bleibt
Die Bezeichnung "BlueMotion" signalisiert gleichzeitig, dass ein sparsamer Kraftstoffverbrauch nicht mit Verzicht auf Fahrspaß erkauft wird. Volkswagen setzt diesen Anspruch bereits heute mit seinen TDI-, FSI- und TSI-Motoren in allen Modellreihen um.